Brutale Attacke Nach negativer Bewertung: Shop-Besitzer reist 850 Kilometer & verprügelt Kundin

11.01.2018
Nach negativer Bewertung: Ladenbesitzer verprügelt Kundin
© Asia Wire

Solltest du regelmäßig schlechte Bewertungen im Internet verfassen, sei gewarnt. Du könntest an den Falschen geraten.

So wie Xiao Li. Die junge Frau hatte auf einem Online-Marktplatz namens "Taobao" Kleidung bestellt.

Als die georderte Ware vier Tage später als vereinbart eintraf, hinterliss Xiao eine kritische Bemerkung im Feedback-Bereich des Stores.

Zu viel für Shop-Besitzer Zhang. Der Internet-Kaufmann drohte zunächst damit, seine unzufriedene Kundin zu ermoden.

Schließlich platze ihm derart die Hutschnur, dass er 853 Kilometer reiste, um Xiao mundtot zu machen.

Nach Seitensprung: Mann tritt Freundin gegen den Kopf

Frau betrügt Freund mit 2 Männern. Der rastet komplett aus

Auf einer Überwachungskamera ist zu sehen, wie die junge Dame an einer Paketstation in der chinesischen Stadt Zhengzhou auf eine Lieferung wartet.

Als sie verträumt auf ihr Handy schaut, taucht plötzlich Zhang auf und attackiert sie brutal aus dem Hinterhalt.

Schläge und Tritte prasseln auf die hilflose Online-Shopperin ein, bis sie schließlich zu Boden fällt und ihr Peiniger die Flucht ergreift.

Wie "Unilad" berichtet, wurde Xiao in ein Krankenhaus eingeliefert, wo ihre Gesichtsverletzungen behandelt wurden.

Video-Klassiker: Boxer verteidigt seine Freundin gegen zwei Männer

2 vs. 1: Boxer verteidigt seine Freundin

Und selbst im Krankenhausbett ließ Zhang nich von seinem Opfer ab.

So schickte der Psycho-Seller ihr eine Nachricht, in der ankündigte, ihr eventuell erneut aufzulauern.

Die Polizei ermittlet aktuell in dem Fall. Du kannst dir die brutale Attacke im Video unten anschauen.

Mehr Street Fights:
Bodybuilder provoziert Street Fight. Wird brutal ausgeknockt
72-jähriger Wing-Chun-Kämpfer trifft auf Straßenschläger

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.