wird geladen...
Technik-Update

Kurbelradio: Das sind die besten Modelle des Weltempfängers im Überblick

Ein Kurbelradio sollte in keinem Haushalt fehlen – nicht nur bei Camping-Fans. Denn im Notfall kann ein Weltempfänger mit Kurbelfunktion eine große Hilfe und Erleichterung sein.

Kurbelradio
Sei für den Notfall gewappnet! iStock / chabybucko

Das Wichtigste in Kürze

  • Kurbelradios, auch Dynamo-Radios oder Notfall-Radios genannt, lassen sich per Handkurbel oder über eine Solar- oder Batterie-Funktion aufladen
  • Sie eignen sich als Küchenradio, für Stromausfälle, Notfälle, fürs Camping und als Powerbank
  • Viele Kurbelradio-Weltempfänger haben integrierte Taschenlampen und andere nützliche Features
  • Sie sind sehr transportabel und eignen sich bestens als Geräte für unterwegs

Kurbelradio: Die besten Modelle im Vergleich

Egal ob im Camping-Zelt, auf Reisen oder bei einem Stromausfall: Ein Kurbelradio ist vielleicht nicht das Allererste, was einem in Sachen Equipment in den Sinn kommen mag. Sollte es aber einmal zu einer Notfallsituation kommen, kann der Weltempfänger mit seinen zahlreichen Funktionen zu mehr als nur einem nützlichen Helfer werden. Im (nicht zu hoffenden) Katastrophenfall bieten sie Radioempfang, um sich über die Lage zu informieren – und das ganz ohne Strom.

Damit nicht genug: Die meisten Modelle geben mit ihren integrierten Taschenlampen auch noch Licht, können als Powerbank genutzt werden oder bieten zum Teil besondere Features wie SOS-Morse-Möglichkeiten. So ist es eigentlich für jeden Haushalt ratsam, sich ein Kurbelradio anzuschaffen.

1. Design-Sieger - Odoland Solar Radio Multifunktion Outdoor Radio

Das Kurbelradio der Firma Odoland bietet ein AM- (520-1710 KHz) und FM-Radio (87-108 mHz) sowie eine NOAA-Wetterradio-Funktion (162,450 -162,550 MHz). Es funktioniert mit eingebauten 2000-mAh-Batterien auch als Notstromversorgung und kann als Powerbank genutzt werden.

“Der Empfang ist gut und die Lautstärke mehr als ausreichend, die Taschenlampe erfüllt ebenfalls ihren Zweck. Gerade im Notfall oder auf Reisen ist die Smartphone-Ladefunktion wahnsinnig praktisch”, beschreibt ein Rezensent das Produkt – und vergibt fünf Punkte. Eine andere Person bezeichnet es als “Preis-Leistungs-Sieger” und attestiert: “Empfangsleistung ist völlig ausreichend!”

Die Fakten:

  • Gewicht: 381 g

  • Abmessungen: 16 x 8 x 6 cm

  • Besondere Merkmale: Solar-Aufladung, Micro-USB-Kabel, 2000-mAh-Power-Bank-Funktion, Batteriebetrieb möglich

2. Das Premium-Produkt - Midland ER300 Handkurbel Survival Outdoor-Radio

Für den Notfall bietet der Midland ER300 einige Möglichkeiten. Das Gerät wird per Solarmodul oder Handkurbel aufgeladen und bietet mit einem 2000 mAh Lithium-Ionenakku auch eine Variante, sein Handy oder andere Geräte via USB aufzuladen. Für das nötige Licht sorgt eine Taschenlampe mit 130 Lumen. Ein besonderes Feature des Kurbelradio-Weltempfängers: Im Extremfall kann mit ihm ein SOS-Morsecode versendet werden.

Die Fakten:

  • Gewicht: 400 g

  • Abmessungen: 19,2 x 8,6 x 5,7 cm

  • Besonderheiten: PowerBank-Funktion, Solar- und SOS-Lampe, Batteriebetrieb möglich

3. Bestes Schnäppchen - IntiPal F Solarradio mit Handkurbel

Das IntiPal F Solarradio kann nicht nur per Handkurbel, sondern auch über ein Solarpanel oder via USB aufgeladen werden. Es bietet FM-Radio im Bereich von 87-108 MHz. Über (nicht im Lieferumfang enthaltene) TF-Karten kann auch Musik abgespielt werden. Ein integrierter Akku mit 2000 mAh bietet dir die Möglichkeit, das Kurbelradio als Powerbank zu nutzen und beispielsweise dein Handy darüber aufzuladen. Mit knapp 300 Gramm ist es ein bemerkenswert leichtes Modell. Gängiges Feature: Auf der Vorderseite des Radios ist eine Taschenlampe eingebaut.

“Aufgrund der Selbstaufladung durch Solarzellen hält der Akku (bei gutem Wetter) auch locker einige Stunden durch. Zudem ist das Teil sehr robust“, schreibt ein Käufer über den Kurbelradio-Weltempfänger auf Amazon. Ein weiterer Nutzer testete das Radio bereits in einer Notfallsituation: “Es funktioniert – ich hatte ein paar Tage nach Kauf tatsächlich einen Stromausfall (45 Minuten) und Besuch im Haus. Ich konnte die Taschenlampe bis zu den Kerzen benutzen und dann haben wir Radio gehört”, so der Rezensent, der dem Radio fünf von fünf möglichen Sternen gibt.

Die Fakten:

  • Gewicht: 299 g

  • Abmessungen: k. A.

  • Besonderheiten: Taschenlampen- und Solar-Funktion, USB-Anschluss, kein Batteriebetrieb möglich

4. Sieger Preis-Leistung - Duronic Apex Solar-Radio/Kurbel-Radio

Das Modell der Marke Duronic ist sowohl als Kurbel- als auch Solarradio verwendbar. Laut Angaben des Herstellers sorgt eine Minute Aufladung per Handkurbel für Strom für 18 bis 27 Minuten Radio-Empfang bzw. für 27 bis 36 Minuten Licht für die Taschenlampe. Es verfügt zudem über einen Kopfhöreranschluss sowie einige andere praktische Zusatzfeatures für den Notfall.

Ein Käufer, der dem Kurbelradio fünf von fünf möglichen Sternen gibt, beschreibt die Leistungsfähigkeit der Taschenlampe folgendermaßen: “Die Ausleuchtung entspricht sicher nicht derer von batterie- oder netzbetriebenen Lampen. Wer einen kleinen Flak-Scheinwerfer erwartet, muss dann aber auch tiefer in die Tasche greifen und diverse (teure) Stromquellen immer mit dabeihaben. Die Ausleuchtung ist aber auf jeden Fall ausreichend und gut zu gebrauchen”.

Die Fakten:

  • Gewicht: 381 g

  • Abmessungen: 5,5 x 15 x 7,5 cm

  • Besonderheiten: Taschenlampe, Wecker, Uhr, digitales Display mit Hintergrundbeleuchtung, kein Batteriebtrieb möglich

5. Retro-Modell - Muse MH-07DS tragbares Kurbelradio

Das Kurbelradio MH-07 der Firma Muse kann auf mehreren Wegen aufgeladen werden – via Kurbel-Dynamo, Stromnetz oder Solar-Panel. Für den Batteriebetrieb sind drei 1,5-Volt-AAA-Batterien nötig. Man kann mit dem Modell drei Kanäle empfangen: UKW, Mittelwelle und Kurzwelle.

“Dieses Radio hat einen super Sound (für diese Größe). Er ist sehr gut geeignet für die Werkstatt, zum Campen oder für draußen”, schreibt ein Amazon-Rezensent, der auch hervorhebt, dass das Radio sehr robust ist. “Der Empfang auf FM ist erstaunlich gut“, urteilt ein anderer Käufer.

Die Fakten:

  • Gewicht: 380 g

  • Abmessungen: 13 x 4,5 x 6 cm

  • Besondere Merkmale: Taschenlampe, Alarm-Signallicht und Notruf-Sirene, Batteriebetrieb möglich

Die besten Kurbelradios
ProduktPreisBewertungHändler
Miland ER300 Handkurbel56,08€Das Premium-ProduktAmazon
IntiPal F Solar/Kurbel23,99€Bestes SchnäppchenAmazon
Odoland Solar-Radio34,99€Design-SiegerAmazon
Duronic Apex Solar/Kurbel28,99€Sieger Preis/LeistungAmazon
Muse MH-07DS28,72€Retro-ModellAmazon

Kurbelradio kaufen: Das solltest du vor dem Kauf beachten

Wer keine Lust auf Kurbeln hat, sollte sich definitiv ein Modell mit Solar-Panel zulegen – und die Kurbel des Radios eben nur im Notfall benutzen. Schließlich gilt: Um sorglos und lange Radio zu hören, ist durchaus etwas körperlicher Aufwand notwendig. Außerdem gilt es auch, auf die Akku-Leistung zu schauen.

Außerdem solltest du dir Gedanken machen, auf welche zusätzlichen Features du bei einem Kurbelradio wert legst. Eine Taschenlampe haben die meisten Modelle. Wenn du aber beispielsweise einen Kartenslot oder eine Notfall-SOS-Morsecode-Funktion haben möchtest, musst du dir ein entsprechendes Modell suchen, das über diese Anforderungen verfügt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';