Viral-Update

Kult-Comeback: "Beavis and Butt-Head" sind wieder da

"Öh-höh-höh-höh, hey Beavis, check this out...!" Die erste "Beavis and Butt-Head"-Welle traf damals auf die Generation MTV. Jetzt brandet eine zweite an die TV-Gestade. That rules! Oder?

Beavis and Butt-Head
Beavis and Butt-Head Foto: imago images / Ronald Grant

Erster Kontakt mit den Idioten

Der Autor erinnert sich noch an sein erstes Mal ... mit Beavis und Butt-Head: Wie alle musiksüchtigen jungen Menschen Anfang der 90er lief den ganzen Tag MTV. Musikvideos waren noch relativ jung, man sog täglich alles neugierig in sich auf.

Und dann, im beeindruckenden Video der aktuellen Lieblingsband, beginnt plötzlich irgendein Idiot ins Bild hineinzustottern, labert in Englisch den größten Müll und man fragt sich gerade, was mit MTV los ist. Neuer VJ? Da kommt die Antwort von einer hohen Fistelstimme – ein zweiter Idiot grätscht in das Gesülze, während das Musikvideo weiterdudelt, als wäre nichts geschehen.

Und man selbst bleibt mit einem Fragezeichen im Gesicht zurück. Was zur Hölle ist das denn, bitte?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zeitgeist ... 'n stuff!

Ziemlich genau so hat es sich abgespielt, das erste Treffen mit den beiden Hohlköpfen Beavis und Butt-Head. Nach und nach gewöhnte man sich an die beiden und musste dem Erschaffer Mike Judge zugestehen, dass er dem amerikanischen Zeitgeist der 90er ziemlich genau aufs Maul geschaut hat.

Immerhin auf sieben Staffeln in fünf Jahren haben es "Vollidiot und Arschgesicht" dann gebracht, danach war die Luft raus. Auch eine deutsche Übersetzung wurde angestrengt, die man natürlich komplett vergessen konnte. Und mal ehrlich: Bei dem sehr überschaubaren Wortschatz der beiden Metalheads war das auch wirklich nicht notwendig.

Zwei neue Staffeln geplant

MTV ist mittlerweile tot, jedenfalls für Musikfans. Ein anderer Sender übernimmt deswegen das Revival der beiden degenerierten Teenager. Wie Filmstarts herausgefunden hat, wurden von Comedy Central gerade zwei komplett neue Folgen "Beavis and Butt-Head" in Auftrag gegeben.

Mike Judge ist als Autor und Produzent mit an Bord und er wird den beiden auch wieder seine Stimme leihen, denn ja, sowohl Beavis als auch Butt-Head verdanken ihm ihre Redsamkeit, wenn man davon bei diesen beiden Blitzbirnen tatsächlich sprechen kann.

Noch kein Starttermin bekannt

Die beiden werden wohl mit der technischen und sozialen Entwicklung der Menschheit mitgewachsen sein und auf eine Generation Z losgelassen, die natürlich hauptsächlich in und von den sozialen Medien lebt. Ob das klappt, steht noch in den Sternen, genau wie ein Starttermin für diesen Anschlag auf den guten Geschmack.

Es dürfte aber auf jeden Fall interessant werden zu sehen, wie die jetzigen Twentysomething auf diese Art von anarchischem Humor reagieren werden ... öh ... or something. Öh-höh-höh.