Männerhelden

Was macht Kristiane Backer heute?

Kristiane Backer war das deutsche Gesicht von MTV Europe, Miss "Bravo TV", die Freundin der Stars - bis sie zum Islam konvertierte. Was Kristiane Backer heute?

Keine schmollt so schön wie Kristiane Backer
Keine schmollt so schön wie Kristiane Backer Foto: imago/APress

Kristiane Backer: Einmal MTV, immer MTV?

Kristiane Backer kam nicht zufällig zu MTV: Bei ihrem Volontariat beim privaten Radiosender Radio Hamburg schnupperte sie Medienluft und war sofort in ihrem Element. Mit süßen 24 Jahren heuerte sie 1989 als erste deutsche Moderatorin bei MTV Europe an und wurde über Nacht zum Aushängeschild des britischen Senders.

Zusätzlich kreierte und moderierte die gebürtige Hamburgerin von 1993 bis 1995 die Jugendsendung "Bravo TV" auf RTL II und drückte einer ganzen Generation von jungen Menschen ihren fröhlichen Stempel auf.

Auf Du und Du mit den größten Stars jettete Kristiane Backer um die Welt, moderierte, führte Interviews und wurde selbst zum Promi. 1991 lernte Kristiane den pakistanischen Cricket-Spieler Imran Khan kennen und lieben. Der Sportler und Politiker, der inzwischen Premierminister von Pakistan ist, veränderte ihr Leben von Grund auf.

1995: Das Jahr der Krise

Denn trotz MTV und "Bravo TV" spürte Kristiane Backer in den 90ern eine innere Leere, die sich nicht schließen wollte. Später wird sie viel über dieses Gefühl des Unvollständigseins sprechen, doch damals kann sie es nicht genau einordnen. 

1995 überschlagen sich die Ereignisse im Leben der Moderatorin. Imran Khan verlässt sie, nachdem seine spirituellen Berater ihm von der Beziehung abgeraten hatten. Kurze Zeit später konvertiert Kristiane aus freien Stücken zum Islam und verliert ihren Job bei "Bravo TV".

Ihre Aufgaben bei MTV beendet sie dann auch, allerdings aus freien Stücken. 

Kristiane Backer findet Erfüllung im Islam

Doch statt von den privaten und beruflichen Rückschlägen in die Knie gezwungen zu werden, blüht Kristiane Backer erst richtig auf. Der Grund dafür liegt in ihrer neuen Religion, wie sie immer wieder betont und auch in ihrer Biografie "Von MTV nach Mekka – Wie der Islam mein Leben veränderte" schrieb. 

Der 'Neuen Osnabrücker Zeitung' erklärte sie: Der Islam ist eine direkte Offenbarung. Es sind keine inspirierten Geschichten, sondern Gottes Wort. Es wird eine sehr enge und direkte Beziehung zu Gott vermittelt. […] Es geht nicht um blinden Glauben, sondern man wird immer angehalten, seine Vernunft anzuwenden."

Was macht Kristiane Backer heute?

Kristiane Backer hat der Medienwelt nie den Rücken gekehrt, moderierte auch nach 1995 weiter im Fernsehen – nur eben nicht mehr in Deutschland. Inzwischen lebt die Hamburgerin in London, hat neben der deutschen auch die britische Staatsbürgerschaft.

Von dem marokkanischen Fernsehjournalisten Rachid Jaafar, den sie 2006 geheiratet hatte, ist sie geschieden. 

Auf Facebook und Instagram postet das frühere It-Girl ab und zu auch private Schnappschüsse, wie diese vom 4. Juni 2019:

Kristianes Herz gehört – neben dem Islam – immer noch der Kunst: Sie arbeitet als Art Consultant in London.
"Ich vermittele Kunstgeschäfte", verriet Kristiane Backer 2018 auf 'Stern.de'. "Mein Fokus ist die Klassische Moderne, Expressionisten wie Kirchner und Pechstein, eigentlich aber die ganze Spannbreite der Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts bis jetzt: Monet, Magritte, Picasso, Warhol, Gerhard Richter oder Kiefer. Ich liebe es, vor einem Meisterwerk zu stehen und die Energie auf mich wirken zu lassen. Viele Leute aus der Kunstwelt haben damals übrigens auch MTV geschaut. Damit hat sich der Kulturkreis geschlossen."

Auch interessant:

Video: