Zur Schädlingsbekämpfung In Bayern: Asylheim wird unter Deutschlandflagge begast

10.11.2017
Schädlingsbekämpfung: Asylunterkunft im bayrischen Kreuth wird unter Deutschlandflagge begast
© tz

Da staunten die Bewohner von Kreuth nicht schlecht.

Eine Asylunterkunft in der bayrischen Ortschaft wurde evakuiert, unter Quarantäne gestellt und anschließend mit einer gigantgischen Deutschlandflagge überzogen.


Allerdings handelt es sich dabei nicht um eine politische Provokation, sondern um eine Maßnahme zur Schädlingsbekämpfung.

Die "Firma Binker Materialschutz" nutzt die farbenfrohen "Begasungszelte" bereits seit 15 Jahren zu Marketingzwecken.

Vor dem Hintergrund der "Asyl-Thematik" wirkt die Fahnen-Optik nun jedoch ein wenig unglücklich.

Erhöhte Verwechslungsgefahr

Nachbarn verwechseln Jack-Daniel's-Fahne mit IS-Flagge

Laut "tz" wird das Gebäude für drei Tage begast, um es von seinem Schabenbefall zu befreien.

Die ehemaligen nigerianischen Bewohner - vier Frauen und sieben Kinder - werden jetzt zu allgemeinen Hygienevorschriften belehrt.

Insbesondere wie man Lebensmittel sachgerecht unterbringt.

Auch interessant:
Polizei ermittelt: Mann wirft Hund in eiskalte Nordsee
Betrunkener attackiert Türsteher. Doch der ist MMA-Fighter​

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.