Stars-Update

Komplett hüllenlos: Schauspielerin Wolke Hegenbarth überrascht mit Nackt-Foto

So freizügig wie auf ihrem neuesten Instagram-Post zeigt sich die deutsche Schauspielerin Wolke Hegenbarth selten.

Wolke Hegenbarth
Wurde bekannt durch ihre Rolle als Alex in der TV-Serie "Mein Leben & Ich": Wolke Hegenbarth Foto: imago images / Mary Evans

Wolke Hegenbarth hüllenlos

Die deutsche Schauspielerin Wolke Hegenbarth, die durch ihre Rolle als Alexandra "Alex" Degenhardt in der TV-Serie "Mein Leben & Ich" größere Popularität erlangte, ist nicht dafür bekannt, sich freizügig zu zeigen.

Umso überraschter waren ihre rund 145.000 Fans auf Instagram, als die 40-Jährige am Montag (14. September 2020) ein Bild postete, auf dem sie komplett hüllenlos zu sehen ist.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Szene aus "Toni, männlich, Hebamme"

Bei der Aufnahme, die Hegenbarth völlig unbekleidet von hinten zeigt, handelt es sich um eine Szene für die Serie "Toni, männlich, Hebamme". In dieser springt die Schauspielerin mitten in der Nacht in einen See.

Dazu schreibt die im nordrhein-westfälischen Meerbusch geborene Mutter eines Jungen: "Wenn die Woche immer so starten würde!" Und weiter: "Ja, die neuen Folgen werden spannend".

Humorvolle Reaktion

Ihre Fans sind begeistert von dem Schnappschuss, der bei manchen allerdings auch Fragen aufwarf. "Hast du deinen Popo geblurt?", kommentierte beispielsweise eine Instagram-Nutzerin.

"Nein, ich bin so schnell", so die kecke Antwort von Wolke Hegenbarth. Für ihren Humor ist sie – im Gegensatz zu Nacktfotos – wiederum seit Langem bekannt.