Krankhaftes Brustwachstum Körbchengröße O: Sheridans Brüste hören nicht auf zu wachsen

Tobias | Männersache 27.11.2017
Seit dem achten Lebensjahr wachsen Sheridans Brüste
© gofundme.com

Sheridan Larkman (23) hat die unglaubliche Körbchengröße O – und ihre Brüste wachsen weiter ...

Bereits mit zehn Jahren hatte sie die beachtliche Körbchengröße D. Doch die Brüste hörten einfach nicht auf zu wachsen.

Mit 16 Jahren ging sie das erste Mal wegen dieses Umstandes zum Arzt. "Der sagte, so viel größer wird’s nicht mehr", verriet sie der Nachrichtenplattform news.com.au. Was für eine Fehleinschätzung. "Inzwischen platze ich aus meinen O-Körbchen heraus", beklagt sich Larkman.

Normalerweise vergrößern sich die Brustdrüsen bei hormonellen Veränderungen, wie sie Frauen in der Pubertät oder bei einer Schwangerschaften durchlaufen. Sheridan leidet aber an Gigantomastie. Das bedeutet, ihre Brüste hören nicht auf zu wachsen. Helfen kann nur eine Operation.

Maenner, die auf Brüste starren leben länger

Studie: Männer, die auf Brüste starren, leben länger

Und diese Hilfe braucht Sheridan dringend. Es sind nicht nur die körperlichen Probleme, wie eine Rückgratverkrümmung und dauerhafte Schmerzen, die ihr zu schaffen machen. Auch ihre Psyche leidet unter Blicken, Hänseleien und anzüglicher Bemerkungen fremder Männer.

Schon vor Jahren beantragte sie eine Brustverkleinerung. Seither steht sie auf der Warteliste. Die 23-Jährige will aber nicht mehr warten. Darum sammelt sie jetzt auf der Seite GoFundMe Spenden, um die Operation schnellstmöglich angehen zu können.

Denn: "Ich will nicht eines Tages ans Bett gefesselt sein, weil die Belastung zu viel für meine Wirbelsäule wird", sagt die Australierin.

Mehr Brüste:
Frau drückt Grapscher ihre nackten Brüste ins Gesicht
Live on Air: Welpe k*ckt Moderatorin auf Brüste

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.