wird geladen...
Männerhelden

Kobe Bryant: In Gedenken an eine Legende

Am 26.01.2020 verunglückte Kobe Bryant bei einem Hubschrauberabsturz tödlich. Männersache erinnert an eine der ganz großen Persönlichkeiten unserer Zeit.

Kobe Bryant
Kobe Bryant starb am 26.01.2020 bei einem Hubschrauberabsturz. iStock / Harry How

Kobe Bryant: Eine Legende der Los Angeles Lakers

Mit gerade einmal 17 Jahren wurde Kobe Bryant von den Charlotte Hornets gedraftet. Aufgrund eines Tausch-Deals zwischen den Lakers und den Hornets, kam Bryant direkt in die kalifornische Großstadt Los Angeles. Bryant ist einer der wenigen Spieler, die in ihrer Karriere ausschließlich für ein einziges Team gespielt haben. Von 1996 bis 2016 spielte der US-amerikanische Basketballstar für die Lakers und wurde bereits in seiner zweiten Saison zum bis dato jüngsten NBA All-Star-Game-Starter in der Geschichte der National Basketball Association. Insgesamt nahm er 18 Mal an dem All-Star-Game teil und wurde ganze 15 Mal in die Startformation gewählt, was bis heute ein NBA-Rekord ist.

Am 22.01.2006 erzielte Bryant 81 Punkte gegen die Toronto Raptors, was bis heute die zweitbeste Scoring-Leistung eines Spielers innerhalb eines Spiels überhaupt ist. Kobe Bryant schaffte es mit den Lakers ganze fünf Mal Meister zu werden. 2008 wurde er zum Most Valuable Player, also zum besten Spieler der Saison, und zwei Mal zum besten Spieler der Final-Serie ernannt. Mit 33.570 Punkten ist Kobe Bryant der viertbeste Scorer in der Geschichte der NBA. In seinem letzten Tweet bekundete Kobe Bryant LeBron James seinen Respekt, der ihn in der All-Time Scoring-Liste überholt hatte.

Der Olympia-Sieger

Kobe Bryant nahm mit dem amerikanischen Team zwei Mal bei Olympia teil: Das erste Turnier waren die Sommerspiele im Jahr 2008 in Peking. Bereits bei der ersten Teilnahme gelang es Bryant und dem amerikanischen Team Gold zu holen. Damit nicht genug: Im Jahr 2012 trat der Ausnahmespieler der Lakers mit der Nationalmannschaft erneut bei den olympischen Spielen an. In London setzte sich die USA im Finale gegen Spanien durch und holte erneut Olympia-Gold.

Das Mindset eines Champions

Kobe Bryant ist auch wegen seiner Einstellung eine wahre Legende: Seine Arbeitseinstellung ist geradezu legendär. Wenn er in Spielen schwach spielte, ließ er sich nachts eine Trainingshalle aufschließen und trainierte, während andere schliefen. In der Saison 2007/2008 brach sich Bryant den Finger und absolvierte trotzdem alle 82 Spiele der regulären Saison. Im Jahr 2013 riss er sich die Achillessehne, was ihn nicht davon abhielt, anschließend noch Freiwürfe zu werfen.

Familienleben

Kobe Bryant heiratete 2001 Vanessa Laine und bekam vier Töchter mit ihr: Natalia Diamante, Gianna Maria-Onore, Bianka Bella und Capri.

Sowohl Kobe Bryant als auch acht weitere Menschen, darunter Kobes Tochter Gianna, kamen am 26. Januar 2020 bei einem tragischen Hubschrauber-Absturz ums Leben. Zahlreiche Kollegen und Promis meldeten sich zu Wort und drückten ihre Trauer aus. Die Fans versammelten sich vor dem Staples Center, der Spielstätte der Lakers, und trauerten. In der Eröffnungsrede der Grammys im Staples Center sagte Alicia Keys: "Wir stehen gebrochenen Herzens in dem Haus, das Kobe erbaut hat. Los Angeles, Amerika und die ganze Welt haben einen Helden verloren!".

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';