K.I.T.T. is back "Knight Rider": Kinofilm zur Kult-Serie kommt 2018

23.11.2017

David Hasselhoff und seine 80er Jahre-Serie "Knight Rider" sind bis heute Kult. Nun kommt das sprechende Auto K.I.T.T zurück – und zwar auf die große Leinwand.

"Kinght Rider" kommt 2018 ins Kino
Foto:  Universal Pictures

Viele von uns sind mit der kurzweiligen und heute kultigen Serie "Knight Rider" aufgewachsen. David Hasselhoff spielte darin Michael Knight, einen Detektiv, der mithilfe seines sprechenden Autos K.I.T.T. auf Verbrecherjagd ging. In vier Staffeln und insgesamt 85 Folgen saßen wir auf dem Beifahrersitz des schwarzen Flitzers.

1991 wollte Hasselhoff mit dem TV-Film "Knight Rider 2000" an den Erfolg anknüpfen, aber vergebens. Die beiden Serien-Neuauflagen "Team Knight Rider" (1997) und "Knight Rider" (2008) – beide ohne Lockenkopf Hasselhoff – wurden nach nur einer Staffel abgesetzt.

"Fear & Loathing": 90er Jahre Kult-Film wird zur Serie

"Fear & Loathing": 90er Jahre Kult-Film wird zur Serie

 

David Hasselhoff hat große Pläne mit "Knight Rider"
 

David Hasselhoff kommt aber nicht los von seinem geliebten K.I.T.T. Noch dieses Jahr hatte er konkrete Pläne, um wieder als Michael Knight den Asphalt zum Glühen zu bringen. Mithilfe von niemand Geringeren als "From Dusk Till Dawn"-Regisseurs Robert Rodriquez wollte der Schauspieler eine düstere und pessimistische Neuauflage seines Serien-Hits im Stile der Comic-Verfilmung "Logan" verwirklichen.

Gegenüber Cinemablend  hat sich Hasselhoff zum Treffen mit dem "Machete"-Mache geäußert:

"Ich habe mich mit Robert Rodriguez getroffen […] Und ich sagte ‚Du musste einen Knight Rider-Film machen‘. Er war nämlich gerade mitten in einem Knight Rider-Marathon […] Ich will einen Film machen. Ich will eine Serie machen. Ich will es zurückbringen und ich will es düster machen. Michael Knight kehrt zurück und er ist richtig angepisst."

Viel mehr als übereifriger Enthusiasmus des "Hoff" und dieses Selfie scheint bei dem Treffen der Beiden im Juni 2016 nicht entstanden zu sein:

 

Ebenfalls 2016 hat der Online-Video-Channel Machinima angekündigt, in Zusammenarbeit mit NBCUniversal ein Serien-Reboot von "Knight Rider" zu drehen. Wie SyFy berichtet, soll dieses von Justin Lin produziert werden, der bereits bei vier "The Fast and the Furious"-Filmen Regie geführt hat und definitiv etwas von schnellen Autos versteht. Hasselhoff soll nach eigenen Angaben in die Produktion involviert sein.

 

"Knight Rider" 2018 - Kinofilm mit mit WWE-Star John Cena
 

Und nun kommt K.I.T.T. auch noch auf die große Leinwand. Wie TV Movie bekannt gab, hat die Produktionsfirma Village Roadshow Pictures in einem Video angekündigt, dass eine Kinoversion der Serie schon für 2018 angesetzt ist. Das Bittere hierbei: Hasselhoff scheint nicht mit an Bord zu sein.

Im Video – findest du unten – wird nicht nur der Kinofilm angekündigt, sondern auch seine Hauptdarsteller vorgestellt: Am Steuer sitzen der WWE-Superstar John Cena und der Comedian Kevin Hart.

Ob David Hasselhoff vielleicht doch einen Auftritt im Film haben wird, ist noch unklar. Unklar ist ebenfalls, wann der Film genau veröffentlich wird.
Sobald wir weitere Informationen und erstes Videomaterial vorliegen haben, erfährst du es hier.

Auch kultig:
"Hitman"-Serie von "John Wick"-Schöpfer in Arbeit
"Der Herr der Ringe" wird zur TV-Serie

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.