Outdoor-Update

Kinder-Baumhaus: Die besten Modelle im Überblick

Ein Kinder-Baumhaus ist die perfekte Möglichkeit, deinen Garten in ein Spielparadies für deinen Nachwuchs zu verwandeln. Wir sagen dir, worauf du beim Kauf achten solltest.

Baumhaus Kinder
Das perfekte Spielparadies für deine Kinder! Foto: iStock /Nikola Stojadinovic

Das Wichtigste in Kürze

  • Baumhäuser, auch Spielhäuser genannt, sind eine tolle Spielmöglichkeit für Kinder
  • Im Regelfall handelt es sich dabei nicht um Häuser, die direkt am Baum im Garten befestigt sind, sondern um sogenannte Stelzenhäuser
  • Stelzenhäuser sind vom Boden aus erreichbar – zum Beispiel über eine Treppe oder Leiter
  • Baumhäuser für Kinder gibt es mit verschiedensten Zusatzfeatures wie Rutschen oder Sandkästen

Kinder-Baumhaus: Die besten Modelle im Vergleich

1. Gartenwelt Riegelsberger Stelzenhaus Tobi 2

Das Modell der Firma Riegelsberger ist sehr solide und simpel. Mit seinem naturbelassenen Fichtenholz bietet es einen sehr ansprechenden Anblick. Die Podesthöhe beträgt bei diesem Baumhaus für Kinder 120 cm und passt somit genau zu einer Rutsche von 240 cm – die allerdings separat dazugekauft werden muss.

Sowohl die Qualität des Holzes sowie jene der Schrauben sei “wirklich gut”, attestiert ein zufriedener Käufer auf Amazon, der auch die nachvollziehbare Bauanleitung ausdrücklich lobt. Das Stelzenhaus kommt mit vorgefertigten Seitenwänden. Der Boden, das Dach und der Balkon müssen bei diesem Baumhaus eigens zusammengebaut werden.

Die Fakten:

  • Material: Fichte, naturbelassen

  • Abmessungen: 175 cm x Tiefe ca. 187 cm x Höhe ca. 282 cm

  • Stelzen und Unterbau aus Kantholz 6,5 x 6,5 cm inkl. Boden

2. WICKEY Baumhaus Smart Treetop Kletterturm

Ein tolles Baumhaus für Kinder ist auch das Modell von Wickey. Es kommt mit zahlreichen zusätzlichen Features wie Kletterwänden, zwei Schaukelsitzen und einer Rutsche – und ist somit ein regelrechtes Spielparadies für deine Kleinen, das gut in den Garten passt.

“Dieser Turm wurde wohl mit viel Liebe zum Detail hergestellt”, zeigt sich eine Käuferin auf Amazon begeistert. “Der Turm ist toll, der Hersteller nett, der Service ist super”, schreibt ein anderer Nutzer.

Die Fakten:

  • Material: Fichte naturbelassen

  • Abmessungen: Podesthöhe 210 cm, 150 cm und 120 cm

  • Besonderheiten: 2 Schaukeln, Sitzbank, Tisch, Klettersteine

3. Baumhaus / Stelzenhaus Spielhaus 240x120x290cm

Dieses Baumhaus für Kinder überzeugt mit seiner grundsoliden Bauweise und seinem moderaten Preis. Wer ein reines Baumhaus und Stelzenhaus ohne zusätzliche Features im Garten haben möchte, ist hier genau richtig – natürlich kann es aber auch um Spielgeräte wie eine Rutsche erweitert werden, die allerdings extra dazugekauft werden müssen.

Die Amazon-Käufer zeigen sich zufrieden. “Ein tolles Baumhaus”, schreibt ein Kunde – und erklärt: “Meine zwei Enkel sind voll aus dem Häuschen”. Ein anderer Kunde berichtet, dass er er das Baumhaus vor allem für diesen Preis für empfehlenswert hält – rät aber, sich beim Aufbau gegebenenfalls Hilfe zu holen: “Man sollte jemand mit handwerklichem Geschick dabei haben”.

Die Fakten:

  • Material: Holz

  • Abmessungen: 240 x 120 x 290 cm

4. FATMOSE Spielhaus CountryCow Maxi XXL Spielturm Baumhaus mit Rutsche, Schaukel, Sandkasten und Veranda

In einer Mischung aus rustikalem Holz und knalligem Grün kommt das Fatmoose Spielhaus daher. Es bietet jede Menge Spielmöglichkeiten – darunter eine Rutsche, die mit einem Wasseranschluss im Sommer zum nassen Vergnügen werden kann. Eine Ladentheke, ein Lenkrad und ein Teleskop lassen deinem Kind jede Menge Spielraum für ihre Phantasie.

“Unser Kind liebt seinen Spielturm”, erzählt ein Amazon-Käufer über seine Erfahrungen mit diesem Baumhaus bzw. Spielhaus für Kinder und erklärt: “Wir würden jederzeit wieder bei Wickey bestellen”. Ein anderer lobt das “unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis” und erklärt, dass auch die “extrem coole” Optik zum Kauf beigetragen habe.

Die Fakten:

  • Material: Holz, Kunststoff

  • Abmessungen: 455 x 378 x 290 cm

  • Besonderheiten: Wellenrutsche mit Wasseranschluss, Ladentheke, Spiel-Lenkrad und Teleskop

Ratgeber: Worauf muss ich beim Kauf eines Baumhauses für Kinder achten?

Ein richtiges Baumhaus – also eines, das tatsächlich an einem Baum im Garten oder im Wald befestigt wird - ist ein schöner Gedanke. Aber aus vielerlei Hinsicht oft schwer durchführbar. Erstens braucht man dafür einen geeigneten und robusten Baum, auf dem eine Befestigung möglich ist, was nicht in jedem Garten gegeben ist. Außerdem sind solche Baumhäuser oft besonders für jüngere Kinder nicht wirklich geeignet. Deswegen wird oft auf Stelzenhäuser zurückgegriffen statt auf ein klassisches Baumhaus – also auf Holzhäuser, die auf robusten Holzstelzen montiert sind und die somit auch vom Boden aus locker erreichbar sind – und am besten in Blick- und Reichweite der Eltern stehen.

Bei jedem Spielhaus: Sicherheit geht vor

Generell gilt es, beim Kauf eines Baumhauses immer vor allem auf die Sicherheit der Kinder zu achten. Ist das Material robust, sind die Stelzen tragfähig genug? Natürlich stellt sich auch die Frage, wie hoch das Spielhaus sein darf – das hängt natürlich auch vom Alter und der Größe des Kindes ab. Wichtig ist auch, dass sich um das Baumhaus herum ein weicher Untergrund befindet (dies kann entweder Rasen sein, aber auch spezielle Sicherheitsmatten können hilfreich sein). Auch Haltegriffe auf dem Spielhaus können für mehr Sicherheit sorgen. Gerade beim Thema Sicherheit sollte man nicht sparen. Billigmodelle werden möglicherweise keiner hinreichenden Prüfung unterzogen, somit ist es ratsam auf TÜV-Zertifizierungen zu schauen und im Zweifelsfall nachzufragen.Und zuletzt steht die Frage: Kannst du oder jemand anderes in deinem Umfeld das Spielhaus oder Baumhaus für Kinder selbst aufbauen?

Verschiedene Modelle, verschiedene Features

Du solltest dich auch fragen, welche Features das Baumhaus haben soll. Reicht deinem Kind ein einfaches Baumhaus oder will es vielleicht auch eine Rutsche, eine Schaukel oder ähnliches dabei haben? Es gibt hier zahlreiche Zusatzoptionen, die den Preis entsprechend nach oben treiben können. Nicht zuletzt gilt es auch, sich Gedanken über die Größe der Grundfläche zu machen – ein kleiner Garten bietet natürlich weniger Platz für eine Spielburg als ein größere Grünfläche.

Die meisten Baumhäuser sind für Kinder von drei bis 14 Jahre empfohlen. Besonders an die untere Altersbeschränkung sollte man sich halten, da für Kleinkinder nicht altersgemäße Spielhäuser durchaus gefährlich sein können. Ist dein Kind bereits kurz vor dem Teenageralter, sollten du dich fragen, ob sich ein Baumhaus dann überhaupt lohnt.