Legalize It! Nach Cannabis-Freigabe: Kommt jetzt der Kiffer-Ausweis?

20.03.2017
Nach Cannabis-Freigabe: Düsseldorf plant den Kiffer-Ausweis
© istock / eldadcarin

Zu medizinischen Zwecken ist der Besitz geringer Mengen Cannabis in Deutschland bereits legal - nun will die erste deutsche Stadt auch den Erwerb zu Genusszwecken erlauben!

Düsseldorfer Politiker wollen Cannabis legalisieren. Die dort bereits im Herbst 2016 gegründete AG Cannabis bastele zurzeit an einer medizinischen Studie mit 500 Personen, die einer möglichen Freigabe des THC-haltigen Krauts zugrunde liegen soll, berichtet Focus.

Forschungsinitiative Cannabiskonsum sucht Berliner Kiffer für Studie

25.000 Kiffer für Cannabis-Studie gesucht

Geplant sei die Teilnehmer mit einer Art "Kiffer-Ausweis", der zum Erwerb in ausgewählten Apotheken der NRW-Landeshauptstadt berechtigen soll, auszustatten.

Die Abgabe erfolgt laut ersten Entwürfen nur in kleinen Mengen und nur an Personen, die das 25. Lebensjahr bereits erreicht haben. 

Außerdem müssen die Test-Kiffer gesund sein, dürfen keine andere Drogen konsumieren und sollen das durch regelmäßigen Urinproben nachweisen.

Die Polizei von Wiltshire hat in einem Atombunker eine gigantische Cannabis-Fabrik entdeckt

Riesige Cannabis-Fabrik in Atombunker entdeckt

Wie das Hanf Journal berichtet, seien auch andere Städte - darunter Berlin, Bremen unn Köln - bereit, Modellprojekte ins Leben zu rufen, die der möglichen Freigabe von Marihuana zu Genusszwecken vorhergehen könnten. 

Mehr zum Thema:
Die dämlichsten Cannabis-Verstecke Deutschlands
Diese Karte zeigt, ob du einen Atomschlag überleben würdest

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.