wird geladen...
News-Update

Kein Herz für Tiere: Täter erschlägt Hasen mit Holzlatte

Und das kurz vor Ostern: Ein Unbekannter hat im Großraum Stuttgart zum wiederholten Male Hasen erschlagen. Mit einer Holzlatte drosch er auf die Mümmler ein, bis diese sich nicht mehr rührten.

Hasen und Kaninchen im Fadenkreuz

Hasen auf Rasen
Totgeschlagen: Hasen und Kaninchen (Symbolbild) iStock / Squamish

So traurig dieser Fall ist, es ist leider nicht das erste Vorkommnis dieser Art. Bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche schlug der vermutlich selbe Täter sprichwörtlich zu.

Das erste Mal beendete er so das Leben von zwölf Zwergkaninchen, die erschlagen in ihrem Stall aufgefunden wurden. Die Besitzerin hatte die Tierleichen dort am nächsten Morgen gefunden.

Ermittlungen aufgenommen

Dem neuesten Akt der Barbarei fielen nun diverse Hasen zum Opfer. Tatort war wie beim ersten Fall Burgstetten bei Stuttgart. Die Polizei ermittelt in beiden Fällen. Tatbestand: Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Da in beiden Fällen eine Holzlatte als Tatwerkzeug sichergestellt werden konnte, gehen die Ermittler davon aus, dass es sich bei den beiden Vorkommnissen um den gleichen Täter handelt. Zum Motiv kann noch nichts gesagt werden, Tierhass liegt nahe.

Polizei sucht mögliche Zeugen

Die Polizei versucht nun, Zeugenaussagen zu sammeln. Bürger, die zufällig etwas in diesem Zusammenhang gesehen haben, mögen sich bitte mit der Polizei Backnang in Verbindung setzen: 0 71 91/90 90.

Die Tierschutzorganisation PETA bietet ebenfalls eine Hotline an: 07 11/8 60 59 10. Dort kann man sich auch anonym melden und Hinweise hinterlassen. PETA hat zudem eine Belohnung von 1000 Euro auf die Ergreifung des Täters ausgelobt.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';