wird geladen...
Grill-Update

Kartoffeln grillen: Die leckersten Rezepte für Erdapfel-Fans

Kartoffeln grillen leichtgemacht. Wir haben Rezepte gesammelt, die jedes Grillen in ein Freudenfest für Erdapfel-Fans verwandelt.

Kartoffeln grillen: Die leckersten Rezepte für Erdapfel-Fans

Kartoffeln grillen ist nicht nur was für Vegetarier, denn auch als Grill-Beilage sind röstaromatische Erdäpfel kaum zu schlagen. Wir haben mal drei leckere Rezepte rausgesucht. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Kartoffeln grillen: Marinierte Kartoffel-Steaklettes

Zutaten:

  • 3 große Kartoffel(n), fest kochende (ca. 600 g)
  • 70 ml Olivenöl
  • 1 TL, gehäuft Paprikapulver, edelsüß
  • 1 TL, gehäuft Thymian, frischer, gehackt
  • 1 TL, gehäuft Rosmarin, frischer, gehackt
  • 1 TL, gehäuft Currypulver, rotes, scharf
  • etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
  • etwas Salz (Fleur de Sel)

Zubereitung:

Die Kartoffeln werden mit einem Messer längs in Scheiben geschnitten, die jeweils höchstens einen halben Daumen dick sind. Wer eine geriffelte Oberfläche auf den Scheiben wünscht, benötigt ein sogenanntes Riffelmesser.

Die Scheiben in einen Beutel geben. Die Gewürze mit dem Öl vermischen und mit schwarzem Pfeffer abschmecken. Diese Marinade über die Kartoffeln im Beutel geben.

Beutel verschließen und gut durchschütteln, bis die Kartoffelscheiben gleichmäßig mit der Marinade bedeckt sind.

Den Beutel über Nacht im Kühlschrank aufbewahren, ab und zu noch einmal durchschütteln. Die Kartoffelscheiben müssen dann nur noch auf den Grill gelegt und goldig gegrillt werden.

Mit noch vorhandener Marinade kann nachgepinselt werden. Zum Abschluss mit eine Prise Fleur de Sel versehen.  

Kartoffeln grillen: Kartoffelfeuerspieße

Zutaten:

  • 600 g Kartoffel(n) (kleine Frühkartoffeln)
  • 2Chilischote(n), rote (alternativ Chiliflocken)
  • 2Knoblauchzehe(n)
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst die Kartoffeln in einer Schale für knapp zehn Minuten gar kochen. Die Chili-Schoten entkernen und mit dem Knoblauch zusammen fein würfeln, je feiner, desto besser. Wem das zu anstrengend ist, greift auf getrocknete Schoten zurück.

Zusammen mit Salz und Pfeffer in das Olivenöl geben. Die heißen Kartoffeln großzügig durch diese Marinade ziehen und abkühlen lassen. Auf Schaschlikspieße stecken und auf dem Grill von beiden Seiten grillen.

Kartoffeln grillen: Hasselback-Kartoffeln

Zutaten:

  • ein paar große Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
  • Butter
  • Salz und Pfeffer (optional Paprika)

Zubereitung:

Genial einfach und einfach genial. Im Prinzip benötigt man nur ein paar Kartoffeln, die nicht zu klein auf jeden Fall festkochend sind. Diese schneidet man im Abstand von wenigen Millimetern mit einem Messer ein. Nicht schälen!

Knackpunkt: Tief genug, damit durch die entstandenen Schnittspalten mehr Auftragsfläche für die Gewürze entsteht, aber nicht so tief, dass die Kartoffel auseinanderfällt.

Wer unsicher ist, kann die Kartoffel zwischen zwei Holzlöffel legen und dann bis zu deren Stiel schneiden.

Goldbraun gegrillte Kartoffeln, Hasselback-Style iStock / DronG

Jetzt die aufgefächerten Kartoffeln mit zerlassener Butter einpinseln. Viel hilft dabei viel, am besten läuft die Butter auch ausreichend in die einzelnen Schnittspalten. Nun die Gewürze auftragen.

Die Kohlen im Grill am besten auf zwei Seiten verteilen und die präparierten Kartoffeln in einer Alu-Schale in die Mitte platzieren. Jetzt die Kartoffeln goldgelb grillen.

Je nach Größe der Kartoffeln und Intensität der Grillglut differiert die dafür benötigte Zeit, etwa eine Stunde sollte man aber einplanen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';