News-Update

Kanye West kandidiert als US-Präsident

Der erfolgreiche Rapper, Musikproduzent und Modedesigner hat seine Kandidatur 2020 angekündigt.

Kanye West
Möchte Präsident der Vereinigten Staaten werden: Kanye West Foto: imago images / ZUMA Press

Kanye West kündigt Kandidatur an

Bereits 2015 kündigte Hip-Hop-Star und Stil-Ikone Kanye West bei den MTV Music Awards an, dass er in diesem Jahr als US-Präsidentschaftskandidat antreten möchte.

Nun teilte er seine Ambitionen noch einmal offiziell via Twitter mit:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Viel Zeit bleibt nicht

Die Reaktionen auf Wests Ankündigung ließen nicht lange auf sich warten. Tesla-Chef Elon Musk beispielsweise kommentierte den Tweet des Musikers und Designers mit "Du hast meine volle Unterstützung", während sich andere Stimmen über das Vorhaben lustig machten.

Viel Zeit bleibt Kanye West jedenfalls nicht, sollte er es tatsächlich ernst meinen. Die 59. Wahl zum Präsidenten der Vereinigten Staaten ist für den 3. November 2020 vorgesehen, womit er nur knapp vier Monate für seine Kampagne hat.

Support für Trump

Dass Kanye West wirklich als Präsidentschaftskandidat antritt, ist insofern etwas überraschend, als dass der 43-Jährige als öffentlicher Unterstützer von Donald Trump in Erscheinung trat. Letztes Jahr im Oktober besuchte er den Republikaner sogar im Weißen Haus, wobei er eine Baseball-Mütze mit Trumps Wahlspruch "Make America Great Again" trug.

Später ließ West einem Bericht des Spiegel zufolge dann jedoch verlauten, dass sein Support für Trump lediglich dazu dienen sollte, die Demokraten zu ärgern. Nun wird er voraussichtlich also gegen Trump antreten.