Phallus-Flugmanöver COCKpit: US-Kampfpilot malt Penis an den Himmel

15.10.2018

Vorhang auf für den Testosteron-Bomber: Ein US-Kampfpilot hat einen gigantischen Penis - inklusive  Hoden - an den Himmel des US-Bundesstaates Washington gezeichnet.

US-Kampfpilot malt mit Jet einen Penis an den Himmel
© iStock/razihusin

Bewohner der Städte Okanogan und Omak staunten nicht schlecht, als sie im November letzten Jahres das oppulente Phallus-Kunstwerk auf himmelblauem Grund über ihren Köpfen entdeckten.

Fotos von der Himmelslanze des testosteronschwangeren F-18-Piloten avancierten in Überschallgeschwindigkeit zu einem Hit in den sozialen Netzwerken. 

Die US-Marine war davon wenig begeistert und reagierte peinlich berührt. In einer Entschuldigung sprach die US-Marine von einem "obszönen Bild".

Arschloch auf Google Earth: Ein erboster Farmer beledigte seinen Nachbarn via Satellitenbild

"A...loch": Mann beleidigt seinen Nachbarn via Satellitenbild

"Die Aktion der Besatzung sei völlig inakzeptabel und stehe im Widerspruch zu den Grundwerten der Marine", erklärte eine Militärsprecherin. 

Eine entsprechende Untersuchung sei eingeleitet worden, die Verantwortlichen würden zur Rechenschaft gezogen werden:

"Die Marine entschuldigt sich für dieses verantwortungslose und unreife Verhalten."

Das Publikum am Boden reagierte jedoch belustigt. Angesichts der Flugmanöver habe er schnell "gewusst, was es war, und ich musste lachen", frohlockte Ramon Duran der Zeitung "The Spokesman-Review". 

Du kannst dir den XXL-Jungfernschreck aus Kondensstreifen im Video unten anschauen. Viel Spaß!

Auch lustig:
"Tattoofrei" rächt sich an pöbelndem Rap-Fan
Nur 1 Stern: Pizzeria eskaliert nach Kundenbewertung

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.