wird geladen...
Männerhelden

Was macht Kalle Schwensen heute?

Kalle Schwensen gehört zu den Hamburger Kiezgrößen, die auch außerhalb der Hansestadt einen Namen haben. Vor allem hat er die manchmal lebensgefährlichen Zeiten auf St. Pauli fast unbeschadet überstanden. Was macht Kalle Schwensen heute?

Kalle Schwensen
Was macht Kalle Schwensen heute? imago images / teutopress

Kalle Schwensen, Kiezlegende

Seine unverwechselbaren Markenzeichen sind Schnauzer und Ray-Ban-Pilotenbrille. In allen Lebenslagen sind sie treue Begleiter von Kiezlegende Kalle Schwensen.

Selbst als er im August 1996 in einem Hamburger Restaurant angeschossen und lebensgefährlich verletzt von Sanitätern auf der Trage aus dem Etablissement getragen wird - die Brille ist genau da, wo sie hingehört, der Bart natürlich auch.

Zudem war das mit der Schießerei nach eigenen Angaben sowieso nur ein "Missverständnis". Die Polizei wertet den Vorfall allerdings eher als Denkzettel aus dem Milieu. Stoff aus dem Legenden gestrickt sind.

Schwensen sagt später in einem Interview mit t-online zu dem Vorfall:

„Bevor sie mich auf die Trage legten und rausbringen wollten, wollte ich meine verlorene Brille zurückhaben. Die Sanitäter – die mir übrigens das Leben gerettet haben – waren tierisch genervt, weil sie in dem Chaos suchen mussten. Aber egal: In welcher Situation auch immer, man darf nie die Contenance verlieren. Das ist mein oberstes Prinzip.“
Kalle Schwensen

Vor dem Kiez

Bevor der gebürtige Oberfranke nach Hamburg kommt, hat er als Amateurboxer ambitionierte Zielen. Er peilt die Olympischen Spiele 1972 in München an, wird aber kurz vor den Ausscheidungskämpfen niedergestochen. Traum geplatzt. Daraufhin schlägt er den Weg eines umtriebigen Nachtklubbesitzers ein. Von 1984 bis 1994 ist er Betreiber der legendären Kiez-Disco "Top Ten" auf der Hamburger Reeperbahn. Treffpunkt auch der hanseatischen Halbwelt.

Obwohl er nie als Zuhälter in Erscheinung getreten ist, leuchtet beim Namen Kalle Schwensen das Rotlicht. Das liegt auch daran, weil er sich an der Seite von prägenden Zuhältern der Elbmetropole bewegt - auch außerhalb vom "Top Ten". Inmitten der blutigen Zuhälterkriege der 1980er und 90er Jahre auf St. Pauli kommt er mit erwähnter Schussverletzung somit glimpflich davon.

Die Sache mit Tic Tac Toe

Irgendwann wird auch eine Rotlichtgröße dem urbanen Überlebenskampf überdrüssig und Schwensen wechselt das Betätigungsfeld. Er ist 2005 maßgeblich für die Versöhnung der Girlie-Band Tic Tac Toe nacht acht Jahren Funkstille verantwortlich. Allerdings misslingt das Comeback, obwohl Schwensen als Manager fungiert. 2007 ist der Spuk wieder vorbei. Zu den Gründen sagt er rückblickend:

„Es hat nicht funktioniert. Das sind drei individuelle Menschen, die acht Jahre lang ihr individuelles Leben geführt haben und die an verschiedenen Orten leben“
Kalle Schwensen

Was macht Kalle Schwensen heute?

Heute hat sich Kalle Schwensen aus eigenen Stücken aus der vordersten Schusslinie gezogen. Der 66-Jährige veranstaltet Führungen durch einen Sadomaso-Klub auf St. Pauli, macht beim "Perfekten Promi-Dinner" auf VOX mit, versucht sich als Drehbuchautor, sitzt nach eigenen Angaben täglich in der Badewanne und meldet sich via Social Media zu aktuellen Debatten zu Wort.

Der politisch interessierte Schwensen provoziert dabei oftmals mit seiner klaren Kante, doch was ficht das einen an, der schon ganz andere Auseinandersetzungen überstanden hat?

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';