Nessie aufgetaucht! Kadaver von Loch Ness-Monster in den USA angespült

Michael | Männersache 20.03.2018
Mini-Nessie
© firstcoastnews.com

Fast hätte man jubilieren können: "Nessie lebt und ist endlich aufgetaucht!". Aber das ist nur die halbe Wahrheit. An die realen Begebenheiten angepasst lautet die Schlagzeile:

Eine wie Nessie im Matchbox-Format aussehende Kreatur wurde an einem Strand in Georgia, USA, angespült.

Und das letzte Wort verdeutlicht schon, dass das bizarre Wesen diesen Stunt nicht mehr aus eigenen Kräften geschafft hat – das Viech ist tot. Mausetot. So tot, dass schon die Vögel am Kadaver waren und eine nicht ganz so leckere Stelle hinterlassen haben.

Carnby/Creative Commons

Im Video (siehe unten) ist diese Stelle denn auch verpixelt. Aber was haben wir hier tatsächlich vor uns? Ist Nessie endlich gefunden? Haben die Dinos überlebt? Reporter befragten sofort nach Auftauchen des Film- und Fotomaterials Experten, die sich aber noch bedeckt halten.

Die bis jetzt schlüssigste Erklärung besagt, dass, es ein verendetes Tier ist, das durch die natürlichen Zerfallsprozesse in eine andere äußerliche Form mutiert ist, die dann eben einem Monster von Loch Ness im Kleinformat ziemlich ähnlich sieht.

Halb Mensch, halb Katze: Baby-Werwolf spaltet das Internet

Halb Mensch, halb Katze: Mysteriöse Kreatur in Asien entdeckt

Also doch kein Nessie-Alarm. Der Mythos um die legendäre Kreatur aus dem namensgebenden schottischen See wird fortbestehen. Und das gerade deshalb, weil bis jetzt immer noch ein eindeutiger Nachweis seiner Existenz fehlt.

Wird Nessie irgendwann zweifelsfrei  entdeckt, zerfällt der Mythos und wird durch die Sensation ersetzt.

Aber eins noch zum Schluss – unabhängig von Begriffsdefinitionen: In DEM See würde ich nicht mehr schwimmen gehen!

Auch sehr mysteriös:
Neue Beweise: Das ist die Identität von Jack The Ripper!
Wenn man flüssigen Stickstoff in einen brennenden Pool kippt

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.