Bayern JVA: Häftling flieht und kehrt freiwillig zurück

16.10.2017
JVA: Häftling flieht und kehrt freiwillig zurück
© iStock / AMR Image

Ein Insasse des Gefängnisses in Kaisheim bei Augsburg machte sich zunächst unbemerkt aus dem Staub, kehrte dann jedoch von selbst in die JVA zurück. Warum, wieso, weshalb?

Der 45-jährige Häftling sitzt wegen Verkehrs- und Eigentumsdelikten hinter schwedischen Gardinen. Und er sitzt im Rollstuhl, weil ihn ein Rückenleiden plagt und er seine Beine kaum bewegen kann. Aus diesem Grund brachte man ihn Ende September in die Donau-Ries-Klinik, wo er allerdings nicht bewacht wurde. Dieser Umstand führte offenbar zu einer Spontanheilung.

Flucht mit Smartphone gefilmt: Drei Männer brechen aus einem Hochsicherheitsgefängnis aus

Drei Kriminelle brechen aus Gefängnis aus. Filmen Flucht mit Smartphone

Die Sorglosigkeit der Vollzugsbeamten nutzte der Mann nach eigenen Angaben, um einen anderen Arzt aufzusuchen. Per Telefon informierte er die Beamten darüber, dass er bald wieder im Gefängnis auftauchen würde. Dieses Versprechen hielt er dann tatsächlich ein und zwei Wochen nach seiner Flucht klopfte er an die Tür des JVA-Pförtners. Wenn doch bloß jeder so ehrlich wäre ...

Weitere Knast-Geschichten:
Polizist wegen Cannabis für 21 Jahre im Knast
In Kenia: Vier Jahre Knast für Plastiktütengebrauch

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.