Belieber in Aufruhr Hört Justin Bieber mit Musik auf, um eine eigene Kirche zu gründen?

28.09.2017
Justin Bieber plant angeblich, seine eigene Kirche zu gründen
© Instagram/JusrtinBieber

Belieber versammelt euch. Euer Messias Justin scheint von Gott höchstpersönlich eine neue Lebensaufgabe übertragen bekommen zu haben.

Nachdem der 23-Jährige kürzlich die letzten 14 Termine seiner Welttournee cancelte, will er nun angeblich eine eigene Kirche gründen.

Das behauptet zumindest Entertainment-Guru Richard Wilkins im Gespräch mit "Today Extra":

"Ich hab Grund zu der Annahme, dass er seine Tour beendet hat, um sich wieder stärker seinem Glauben zu widmen. Eventuell plant er sogar, seine eigene Kirche zu gründen."

Justin Bieber hat einen Fan in Barcelona ins Gesicht geschlagen

Justin Bieber schlägt Fan in Barcelona die Lippe blutig

Ein Statement auf Justins Website stützt diese Spekulationen nicht wirklich:

"Justin liebt seine Fans und hasst es, sie zu enttäuschen. Er ist dankbar und geehrt, dieses Erlebnis mit seiner Crew während über 150 erfolgreicher Shows auf sechs Kontinenten geteilt zu haben."

150 Shows am Stück? Ein hartes Pensum.

Gut möglich also, dass Biebs nach dem Start der Welttournee im März 2016 schlicht und ergreifend ein Burnout erlitten hat.

Auch interessant:
NHL-Legende Chris Pronger knöpft sich Justin Bieber vor 
UFC Simulation von EA Sports: Justin Bieber vs. Nate Diaz

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.