Fair Play Kloppo muntert schwerkranken Jungen mit motivierender Botschaft auf

04.09.2017
Jürgen Klopp und der kleine Noah (13)
© Twitter/Teamnoahappeal

An einer Tankstelle in Nordengland trifft Jürgen Klopp die Tante des schwerkranken Noah (13) und begeistert sie mit einer Top-Aktion.

Eigentlich wollte die Tante mit Jürgen Klopp nur ein Selfie schießen, doch der nahm direkt eine Videobotschaft (siehe unten) für den kranken Neffen auf.

Noah leidet unter einer Form der Muskeldystrophie und sitzt schon seit dem Kleinkindalter im Rollstuhl. Patienten dieser Erkrankung haben meist nur eine Lebenserwartung von 40 Jahren.

Das motiviert Klopp, ihm positive Gedanken zu schicken. "Hi, Noah, (…) deine Tante hat mir erzählt, du bist gerade nicht in Bestform, aber das wird sich ändern, schon bald. Da bin ich mir sicher."

Ein Mann wird von einem Fußball im Gesicht getroffen

In Superzeitlupe: Mann lässt sich Fußball ins Gesicht schießen

Der kleine Noah ist Fan vom FC Everton, ein großer Rivale von Kloppos FC Liverpool. Auch darauf spielt Klopp mit einem Augenzwinkern an.

"Ich hoffe, dass dich dieses Video trotzdem glücklich macht. Ich wünsche dir alles Gute und wir sehen uns beim nächsten Derby…"

Die Tante unterbricht Klopp "… wenn wir gewinnen werden", worauf Klopp lachend "Natürlich nicht!" erwidert.

Es sind diese kleinen menschlichen Gesten, für die ihn die Engländer lieben. So twittert ein anderer Everton Fan "Um fair zu sein, das hat Klasse. Manchmal ist es schwer ihn zu hassen".

Auch Interessant:
Ex-Fußballer und Schauspieler Vinnie Jones erschießt 100 Füchse
Fußball: Neues Deutschland-Trikot im Retro-Look

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.