wird geladen...
News-Update

Nach Rücktritt: Hertha-Milliardär schmeißt Klinsmann endgültig aus Verein

Hertha-Investor Lars Windhorst hat sich auf einer Pressekonferenz jetzt zu dem Rücktritt von Jürgen Klinsmann als Trainer beim Hauptstadtklub geäußert.

Jürgen Klinsmann
Jürgen Klinsmann Getty Images / Odd Andersen

Hertha-Milliardär schmeißt Klinsmann endgültig aus Verein

Nach seinem Rücktritt als Trainer hat Jürgen Klinsmann auch keine Zukunft mehr im Aufsichtsrat von Hertha BSC Berlin. Dies hat Großinvestor Lars Windhorst jetzt verkündet. Klinsmanns ruhendes Mandat will der Verein nicht wieder aktivieren.

Zudem habe Windhorst den Eindruck, Klinsmann würde seinen Abgang mittlerweile bereuen.

Investor rechnet mit Klinsmann ab

Deutlich wurde in der Pressekonferenz die erhebliche Enttäuschung von Windhorst hinsichtlich des Rücktritts von Jürgen Klinsmann. Auch Michael Preetz äußerte sich bezüglich der jüngst erhobenen Vorwürfe des Weltmeisters von 1990 - und bestätigte Probleme hinsichtlich der Kompetenzverteilung.

Hintergrund

Erst am 27. November 2019 hatte Klinsmann das Traineramt in Berlin übernommen - vor allem, weil Windhorst ihn unbedingt wollte. Die jetzige Entwicklung scheint auch eine Männerfreundschaft beschädigt zu haben.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';