Stars-Update

Jean Pierre Kraemer: Schlimme Neuigkeiten für alle Fans!

Nach einem unplanmäßigen Arztbesuch muss Star-Tuner Jean Pierre Kraemer jetzt auf die Bremse treten. Wir klären auf, was dahintersteckt.

Jean Pierre Kraemer
Jean Pierre Kraemer muss jetzt wohl eine Video-Pause einlegen Foto: imago images / Future Image

Schwer zu sagen, wen es härter trifft: Den schmerzgeplagten Jean Pierre Kreamer oder seine Fans, die nun in nächster Zeit sehr wahrscheinlich mit weniger Videos des Tuners aus Dortmund rechnen müssen.

Jean Pierre Kraemer klagt über Rückenschmerzen

Da hat JP Kraemer seinen Fans aber mächtig Sorgen bereitet. In seiner Insta-Story vom Mittwoch (22. Juli 2020) zeigt er sich auf einem Krankenbett liegend. Dazu schreibt er recht pessimistisch: "Ich sag mal so ... das sieht nicht gut aus."

Der verwendete Hashtag lässt darauf schließen, dass Schmerzen an oder Problemen mit dem Rücken der Grund für den angeschlagenen Zustand des 39-Jährigen schuld sind.

JP Kreamer mit Rückenproblemen
JP Kreamer mit Rückenproblemen Foto: Instagram / jeanpierrekraemer

JP Kraemer liefert Antworten

Am Donnerstag wendet sich der Dortmunder erneut via Insta-Story an seine Fan-Gemeinde und liefert einige Antworten.

Entwarnung gibt es in Bezug darauf, dass es kein Bandscheibenvorfall ist, der für seine massiven Rückenschmerzen verantwortlich ist. Mittlerweile gehe es ihm wieder besser, auch wenn er sich "noch nicht normal" bewegen kann. Im Vergleich zum Vortag, als es ihm nach eigenen Worten "echt hart dreckig" ging, befindet er sich offenbar auf dem Weg der Besserung.

In derselben Story bedankt er sich auch für die "15.000 Besserungswünsche", die ihn in den vorhergegangenen 24 Stunden erreichten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zwangspause

Auch wenn die Ursache seiner Schmerzen offenbar noch nicht feststeht, ist eines klar: Jean Pierre Kreamer braucht Ruhe. Eine Zwangspause ist wohl oder übel nicht abzuwenden.

Bereits in der Story, die ihn auf dem Krankenbett liegend zeigt, warnt er seine Community davor, dass es zu einem "Video-Engpass" kommen könnte.

Der Webvideoproduzent ist der wohl bekannteste Auto-Experte und Tuner in Deutschland, sein YouTube-Kanal JP Performance hat knapp zwei Millionen Abonnenten. Täglich wird mindestens ein neues Video veröffentlicht. Das könnten in nächster Zeit etwas weniger werden. Das tut weh, sowohl JP persönlich als auch seinen Fans.