News-Update

Ex-Radprofi Jan Ullrich verurteilt

Deutschlands einziger "Tour de France"-Sieger Jan Ullrich wurde jetzt wegen des Angriffs auf eine Prostituierte verurteilt.

Jan Ullrich im Jahr 2015 vor Gericht
Jan Ullrich im Jahr 2015 vor Gericht Foto: Getty Images/FABRICE COFFRINI

Jan Ullrich: Wegen Angriff auf Prostituierte verurteilt

Gegen den ehemaligen Radstar Jan Ullrich ist jetzt vom Frankfurter Amtsgericht wegen des Verdachts der Körperverletzung und versuchten Nötigung ein Strafbefehl über insgesamt 7.200 Euro erlassen worden.

Der Tathergang

Aus der veröffentlichten Presseerklärung des Gerichts geht zugleich der Tathergang zumindest grob hervor: "Dem 45-jährigen Angeklagten wird zur Last gelegt, in den Morgenstunden des 10. August 2018 in einem Zimmer eines Frankfurter Luxushotels eine 31 Jahre alte aus dem Kongo stammende Escort-Dame körperlich angegriffen und verletzt zu haben.“

Ex-Sportstar am Scheideweg

Im Jahr 2018 eskalierte die Situation um Jan Ullreich zwischenzeitlich komplett. Zunächst sein schlagzeilenträchtiger Zoff mit Til Schweiger, dann die Attacke auf die Prostituierte sowie eine angebliche Auseinandersetzung mit einem Kellner am Hamburger Flughafen.

Mittlerweile soll es Ullrich besser gehen. Drogen sollen keine Rolle mehr in seinem Leben spielen, zudem soll er seine Kinder in regelmäßigen Abständen sehen. Die Trennung von seiner Frau und den Kindern war nach eigenen Angaben der Grund für die Aussetzer.

Im Jahr 1997 gewann Jan Ullrich als bislang einziger deutscher Radprofi die "Tour de France".

Weiterlesen: