Bond-Update

Tschüss Mr. Craig! Ist er der neue Bond?

Daniel Craig hat in "Keine Zeit zu sterben" seinen letzten Auftritt als James Bond. Über einen Nachfolger wird schon lange spekuliert, nun macht es den Anschein, als ob ein neuer 007 gefunden wurde.

Daniel Craig und Ana de Armas in Keine Zeit zu sterben
Daniel Craig und Ana de Armas in "Keine Zeit zu sterben" Foto: Universal Pictures

Daniel Craigs letzter 007-Auftritt

Daniel Craig ist der sechste Schauspieler, der den britischen MI6-Agenten James Bond spielen darf. In insgesamt fünf Filmen (wobei der letzte, "Keine Zeit zu sterben", voraussichtlich im November 2020 in den Kinos anläuft) verlieh er der angestaubten Figur neues Leben und brachte die Filmserie ins 21. Jahrhundert.

Dass Craig nach "No Time to Die" die Lizenz zum Töten abgibt, ist schon seit Langem klar. Mindestens genau so lange wird über einen Nachfolger spekuliert. Lange Zeit im Gespräch und von vielen Fans favorisiert war Idris Elba. Doch daraus wurde nichts, auch weil der Schauspieler selbst keine Lust auf die Rolle und die damit einhergehende Bürde hat.

Nun ist ein anderer Name ganz groß im Gespräch: Tom Hardy.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wird Tom Hardy der neue James Bond?

Für einige ein heißer Kandidat, für andere, wie The Vulcan Reporter, ist es bereits bestätigt: Tom Hardy wird der neue James Bond. Von offizieller Seite ist tatsächlich aber (noch) nichts bestätigt. Aktuell handelt es sich um nicht mehr als eine durchaus nicht unrealistische Fan-Theorie.

Tom Hardy ist mit Sicherheit kein Unbekannter und hat bereits Erfahrungen mit Actionfilmen gemacht. In den letzten Jahren war er der titelgebende Antagonist in "Venom", spielte in "The Dark Knight Rises" das Muskelpaket Bane und schlüpfte in Mel Gibsons Apokalypse-Stiefel in "Mad Max: Fury Road", dem wohl besten Actionfilm der vergangenen 20 Jahre.

Wer auch immer der nächste Bond sein wird, er wird ein großes Erbe übernehmen. Ganz gleich, ob es nun Hardy sein wird oder vielleicht doch Idris Elba, Henry Cavill oder Robert Pattinson. Konzentrieren wir uns erst einmal auf "Keine Zeit zu sterben" und hoffen, dass der Film wie momentan geplant am 12. November in den Kinos anläuft.