Cool Runnings Jamaikanisches Bob-Team qualifiziert sich erstmals für Olympia

Redaktion Männersache 18.01.2018

Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes hat sich ein jamaikanischer Frauen-Bob für die Olympischen Winterspiele qualifiziert.

2.-Bobteam aus Jamaica/ Film "Cool Runnings"
Foto:  ABC 7 Sports/Twitter_Disney

1988 fuhren vier Bobpiloten in Calgary erstmals für Jamaika bei den Olympischen Winterspielen mit. Mit der Hollywood-Komödie "Cool Runnings" wurde ihnen 1993 ein filmisches Denkmal gesetzt. Nun haben sich zum ersten Mal auch Frauen qualifiziert: Ein Zweierbob fährt im Februar nach Pyeongchang (Korea).

Beim Weltcuprennen in St. Moritz kam das Team auf Rang 13 und sicherte sich somit die Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Korea. Das Team besteht aus der Pilotin Jazmine Fanlator-Victorian, Anschieberin Carrie Russel und Ersatzpilotin Audra Segree.

Für Fanlator-Victorian ist es nicht die erste Olympia-Teilnahme. Bereits vor vier Jahre schlitterte sie in Sotschi durch die Eisbahn. Damals aber an der Seite der 60-Meter-Hallenweltmeisterin LoLo Jones für die USA – sie belegten den elften Platz. Seit 2015 trainiert sie für das jamaikanische Team – ihr Vater stammt von der karibischen Insel.

Carrie Russel, Weltmeisterin mit der jamaikanischen 100-Meter-Staffel, freut sich auf den Wettbewerb, der ab 9. Februar in Südkorea beginnt: "Das ist einer der glücklichsten Momente meines Lebens. Ich hätte mir nie erträumt, einmal eine Bob-Athletin zu werden."

Das Team macht sich Hoffnungen auf die vorderen Plätze. Bereits beim Weltcup in Winterberg zu Buche konnte ein siebter Rang erkämpft werden. Trainiert wird der Zweierbob von der Deutschen Sandra Kiriasis, die 2006 mit Anja Schneiderheinze die Goldmedaille für Deutschland holte.

Die Teilnahme eines Männer-Bobs aus Jamaika ist einzig vom Glück abhängig. Das Team hatte einen Quotenplatz verpasst und kann nur bei der Absage eines startberechtigten Teams mit einem Last-Minute-Ticket für Olympia rechnen.

Mehr Sport:
Kampfsport
Alle Sportarten

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.