wird geladen...
Gesundheits-Update

Ist da wirklich Urin drin? 10 Fakten über Urea

Der Name klingt verdächtig, aber steckt in Hautcremes mit dem Wirkstoff Urea wirklich ein Urin-Anteil? Hier sind zehn Fakten über Urea, die mit Mythen rund um das Produkt aufräumen.

Feuchtigkeitscreme
Feuchtigkeitscreme mit dem Inhaltsstoff Urea bindet die Feuchtigkeit in der Haut. iStock / Ridofranz

Ist in Urea wirklich Urin drin? Und ist das in Cremes enthalten?

Das größte Rätsel rund um Urea, wie es beispielsweise in Produktserien von Eucerin verwendet wird, ergibt sich wahrscheinlich aus seinem Namen. Urea, das klingt doch irgendwie nach… Urin.

Das stimmt einerseits, allerdings steht Urea für ein Molekül, das in der Haut vorkommt und ein natürlicher Feuchthaltefaktor ist.

Was ist die Aufgabe von Feuchthaltefaktoren?

Natürliche Feuchthaltefaktoren der Haut (Natural Moisturizing Factor = NMF) verfügen über feuchtigkeitsbindende, Eigenschaften. Das hilft, den Feuchtigkeitshaushalt zu regulieren.

Die NMF binden die Feuchtigkeit aus der Creme, transportieren sie in die Haut und halten sie dort fest. Trockene Haut weist zumeist einen Mangel an Urea auf, der mit entsprechenden Produkten ausgeglichen werden kann.

Warum heißt Urea so?

Urea bedeutet tatsächlich "Harnstoff", weil der Wirkstoff das erste Mal in der Niere entdeckt wurde. Für die Eucerin-Produktlinien wird der Stoff jedoch synthetisch hergestellt.

Warum benötigen wir Cremes mit Urea?

Urea ist seit langem das beste Mittel gegen trockene Haut und wird seit jeher zur Behandlung trockener Hautstellen angewendet. Sehr beliebt bei den Anwendern ist es auch deshalb, weil es äußerst verträglich ist.

Ist Urea alles, was die Haut braucht?

Nein. Es ist zwar essenziell für die Feuchtigkeitsbindung, aber nicht der einzige Stoff, der unsere Haut geschmeidig und gesund hält.

In Kombination mit anderen Wirkstoffen, wie zum Beispiel Ceramiden und weiteren natürlichen Feuchthaltefaktoren, kann Urea seine Wirkung noch besser entfalten.

Was benötigen wir neben Urea noch zusätzlich, um die Haut optimal zu pflegen und warum?

Die oben genannten Ceramiden können sehr gut mit Urea kombiniert werden. Ceramide sind physiologische Barrierelipide, die die Haut wieder reparieren und sie geschmeidiger machen.

Damit Urea im Inneren der Haut seine feuchtigkeitsspendende Wirkung entfalten kann, verlässt es sich also auf Ceramide, die den Wirkstoff an Ort und Stelle halten.

Wie ist Eucerin auf die Kombination dieser Wirkstoffe gekommen?

Eucerin hat verschiedene Wirkstoffe miteinander kombiniert, Wirkstoff-Formeln umfassend getestet und optimiert. Als Ergebnis stand dann irgendwann fest, dass die Kombination aus Urea und Ceramiden die höchste Wirksamkeit bei trockener Haut hat.

Warum haben manche Menschen viel trockenere Haut als andere?

Viele Faktoren führen dazu, dass manche Menschen trockenere Haut haben als andere. Ein entscheidender Faktor ist das Alter. Im Alter baut sich der Urea-Gehalt der Haut zunehmend ab. Auch Hautkrankheiten, wie Psoriasis, Ichthyosis oder diabetische Haut können den Feuchtigkeitsgehalt der Haut negativ beeinflussen.

Welche Umwelteinflüsse sind in erster Linie dafür verantwortlich, dass unsere Haut so trocken wird?

Die Frage ist eng mit der Hautbarriere verknüpft. Mit dieser steht und fällt alles. Ist die Hautbarriere intakt, kann die Haut Feuchtigkeit bewahren. Faktoren, die die Hautbarriere angreifen, sind beispielsweise zu häufiges oder zu heißes Baden, Chlorwasser und Heizungsluft.

Wieviel Urea braucht man für eine gute Hautpflege?

Für verschiedene Hauttypen gibt es diverse Produkte mit unterschiedlichen Urea-Konzentrationen im Handel. Menschen mit trockener Haut sollten Cremes mit mindestens 5 Prozent Urea-Wirkstoffanteil benutzen.

Personen mit extrem trockener Haut benötigen Pflegemittel mit mindestens 10 Prozent Urea-Anteil. Sind Hautstellen stark verhornt, wie beispielsweise am Fußballen, empfiehlt sich eine 30-prozentige Urea-Konzentration.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';