Wahnsinn

Irrer versteckt Nadeln in Erdbeeren

Ein Unbekannter versteckte Nadeln in frischen Erdbeeren. Die Menschen sind besorgt, der Minister spricht von einem "bösartigen Verbrechen".

Nadeln in Erdbeeren
Nadeln in Erdbeeren Foto: Facebook / Joshua Gane

In sechs Staaten und Territorien in ganz Australien wurden kontaminierte Erdbeer-Körbchen gemeldet. Ein Mann musste sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem er eine Nadel-Beere aß, schreibt BBC.

Erdbeeren gleich mehrerer Anbieter wurden zurückgerufen. In Neuseeland unterbrachen die größten Lebensmittelhändler den Verkauf der aus Australien importierten Früchte.

"Das ist ein sehr bösartiges Verbrechen und es ist ein Angriff auf die Öffentlichkeit",  sagte der australische Gesundheitsminister Greg Hunt.

Die eingeleiteten polizeilichen Untersuchungen haben noch keine Verdächtigen hervorgebracht. Die Regierung von Queensland hat sogar eine Belohnung von umgerechnet etwa 60.000 Euro.

Auch die Premierministerin von Queensland, Annastacia Palaszczuk, zeigt sich besorgt: "Wie kann eine rechtschaffende Person die Gesundheit eines Babys oder Kindes gefährden, indem sie eine so gefährliche Handlung vollzieht."

Der Vorfall hat drastische finanzielle Folgen für die Hersteller. Der Preis für Erdbeeren fiel bereits im ganzen Land dramatisch. Die zwei wichtigsten Lebensmittelhändler Neuseelands haben den Import australischer Erdbeeren vorläufig ausgesetzt.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.