wird geladen...
Zu riskant für Paramount

"The Irishman": Scorseses Gangsterfilm mit De Niro erscheint exklusiv auf Netflix

Wie ein Insider erfahren haben will, wird Martin Scorseses kommender Gangsterfilm "The Irishman" mit Robert De Niro und Al Pacino exklusiv auf Netflix erscheinen.

Martin Scorseses neuer Film The Irishman erscheint auf Netflix
The Irishman: Netflix hat sich die rechte an Martin Scorseses neuem Gangsterfilm mit Robert De Niro und Al Pacino gesichert The Irishman: Netflix hat sich die rechte an Martin Scorseses neuem Gangsterfilm mit Robert De Niro und Al Pacino gesichert twitter/indiewire

Zunächst hatte "Paramount Pictures" die Veröffentlichungsrechte in der Tasche, dem Hollywood-Giganten sei der Streifen allerdings zu riskant gewesen.

"Scorseses Film ist ein riskanter Deal und Paramount ist nicht in der Lage, Risiken zu akzeptieren", wird die unbekannte Quelle von "Indiewire" zitiert.

Warum genau das Studio Film als heikel einstuft, ist nicht überliefert. Diverse Medien mutmaßen, dass das kürzliche Ausscheiden von Paramount-Chef Brad Grey ein Grund für den unerwarteten Rückzieher sein könnte.

Darum geht’s im Film:

"The Irishman" basiert auf dem Buch "I Heard You Paint Houses". In dem Roman erzählt Autor Charles Brandt von den wahren Taten des Auftragskillers Frank Sheeran.

Der Mafiosi Sheeran wird aufgrund von Brandts Schriften auch heute noch mit dem Mord des US-Gewerkschaftsführers Jimmy Hoffa in Verbindung gebracht.

Das Besondere: De Niro soll für den Film mithilfe von digitalen Effekten wieder wie 30 aussehen. Ein genaues Startdatum ist noch nicht bekannt. Neuesten Gerüchten zufolge ist eine Veröffentlichung in 2019 realistisch.

Mehr zum Thema:
Netflix veröffentlicht Spiel mit Pablo Escobar
Neue Ninja-Gameshow von Netflix

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';