Stars-Update

Insider berichtet: Kim Kardashian plant offenbar Scheidung von Kanye West

Steht die Ehe zwischen Kim Kardashian und Kanye West vor dem Aus? Einem Insider zufolge stehen die Zeichen auf Trennung.

Kim Kardashian und Kanye West
Die Ehe zwischen Kim Kardashian und Kanye West scheint zu bröckeln Foto: Insider berichtet: Kim Kardashian plant offenbar Scheidung von Kanye West

Kim Kardashian denkt angeblich über Scheidung nach

Wie es in einem Bericht von Page Six heißt, denkt Kim Kardashian einem nicht weiter bekannten Insider zufolge über die Scheidung von Ehemann Kanye West nach.

Dieser sorgte in jüngster Vergangenheit mit zahlreichen Ausrastern für Negativschlagzeilen. So postete er beispielsweise auf Twitter ein Video, das ihn dabei zeigt, wie er auf einen seiner Grammy Awards pinkelt – wir berichteten.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Kanye Wests bipolare Störung

Vor zwei Jahren gab der Rapper, Produzent und Modedesigner öffentlich bekannt, dass er unter einer bipolaren Störung leidet. Es folgte ein kurioser Auftritt nach dem nächsten.

Sein häufig verstörendes Verhalten hat offenbar Spuren in der Beziehung zu Reality-TV-Star Kim Kardashian hinterlassen, die enttäuscht davon sei, dass ihr Mann die Therapie zur Behandlung seiner Krankheit nicht mit dem nötigen Ernst angeht.

Keine offizielle Reaktion

Laut dem Insider hat Kardashian die Scheidung von West bereits geplant. Sie wolle lediglich noch damit warten, bis er seine "letzte Episode" durchgemacht hat. Eine offizielle Reaktion auf die Gerüchte gibt es bislang allerdings nicht.