wird geladen...
Gesellschaft-Update

Historisches Urteil: Indien legalisiert Homosexualität

Indien hat Homosexualität legalisiert. Ein historisches Urteil, galt schwuler Sex zuvor noch als "unnatürliche Straftat".

Homosexualität ist nicht mehr illegal in Indien.
Historisches Urteil: Indien legalisiert Homosexualität Foto: Getty Images/Kontributor

Indien legalisiert Homosexualität

Lange Zeit fand in Indien ein Gesetz aus der britischen Kolonialzeit seine Anwendung, welches homosexuellen Sex kriminalisierte. Noch 2013 wurde dieses Gesetz richterlich bestätigt. Doch nun endlich die Wende.

Freudentränen nach dem Urteil

Menschenrechtsaktivisten, die sich lange für die Entkriminalisierung eingesetzt hatten, brachen am 6. September 2018 außerhalb des "India Supreme Court" in Jubel aus. Es flossen Tränen, als das historische Urteil überliefert wurde.

Begründung des Gerichts

Der oberste Richter Dipak Misra begründete das Urteil folgendermaßen: "Die Kriminalisierung von Geschlechtsverkehr ist irrational, willkürlich und offensichtlich verfassungswidrig".

Männersache ist natürlich auch Frauensache – aber vor allem ist es Menschensache. Zum Internationalen Weltmännertag 2019 macht sich Männersache.de besonders stark für Gleichberechtigung, Freiheit und Toleranz aller Menschen und auf Missstände aufmerksam. Denn leider ist das Selbstverständliche noch immer nicht selbstverständlich. #denktunisex

Ähnliche Artikel zum Thema: