Corona-Update

Corona-Hammer: Impfstatus soll alle 6 Monate ablaufen

Medienberichten zufolge läuft der Impfstatus künftig alle sechs Monate ab und muss mit einer Auffrischungsimpfung erneuert werden. Die Details.

Olaf Scholz Impfung
Olaf Scholz bei der Erstimpfung im April mit Astra Zeneca Foto: Imago / Phototek

Fast-Bundeskanzler Olaf Scholz soll beim gestrigen Bund-Länder-Gipfel in einem schriftlichen Vorschlag den Ablauf des Impfstatus nach sechs Monaten erklärt haben.

Wie die 'Bild'-Zeitung berichtet, muss man sich nach einer Übergangsfrist die Auffrischungsimpfung holen, um an 2G-Veranstaltungen teilnehmen zu können und Orte mit 2G-Regelungen zu besuchen. Ob dieser Schutz anschließend wieder nur für sechs Monate gilt, bleibt derzeit noch offen.

Abnehmender Schutz

Diese Maßnahme geht mit der bisherigen Studienlage einher. Wie das Ärzteblatt berichtet, nimmt der Schutz, den die Impfungen gegen Covid-19 bieten, nach sechs Monaten ab. Zudem sind Durchbruchinfektionen bei länger zurückliegender Impfung deutlich wahrscheinlicher.

Auch Virologe Christian Drosten bestätigt: "Nach zwei, drei Monaten beginnt der Verbreitungsschutz der Impfung zu sinken."

"Dies betreffe vor allem ältere Menschen, die bereits im Frühjahr geimpft worden sind. "Die verlieren jetzt allmählich ihren Verbreitungsschutz, und sie werden immer mehr".

Auch er sieht den einzigen Ausweg aus der Pandemie in den Auffrischungsimpfungen: "Was man jetzt noch machen könnte, wäre, mit großem Elan eine Booster-Aktion durchzuführen, eine Kampagne für Drittimpfungen bei allen, die jetzt schon geimpft sind, beginnend bei den Alten“.

Weitere spannende Themen:

*Affiliate Link

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.