Kalifornien Hyperion: Das ist der höchste Baum der Welt

Redaktion Männersache 27.12.2017
Deshalb ist der Standort des höchsten Baumes der Welt geheim
© iStock / Meinzahn

Er misst satte 116 Meter und ist damit etwa so hoch wie ein 30-stöckiges Hochhaus: Der Küstenmammutbaum "Hyperion" im kalifornischen Redwood-Nationalpark gilt als der höchste Baum der Welt.

Der genaue Standort des gigantischen Baumes wird jedoch geheim gehalten, damit er von möglichen Schäden, die ein Massenansturm von Besuchern mit sich bringen könnte, verschont bleibt.

Fußtritte reichen nämlich bereits aus, um die flach im Boden wachsenden Wurzeln eines Mammutbaumes zu beschädigen. Nur Wenige wissen deshalb, wo Hyperion konkret verortet ist.

 

91 Meter breite Krone: Hyperion bricht Rekorde

Hyperion, der nach einem Titanen aus der griechischen Mythologie benannt ist, besitzt einen Stamm-Durchmesser von mehr als 4,60 Meter sowie eine Baumkrone mit über 91 Metern Breite.

Einem Bericht von TRAVELBOOK zufolge habe er in der vergangenen Dekade jährlich 213 Kilogramm an Gewicht zugelegt. Damit setzt sich Hyperion gegen Billionen von Bäumen als der höchste der Welt durch.

 

Der höchste Baum der Welt bekommt Konkurrenz

Entdeckt und vermessen wurde Hyperion 2006, als ein Forscher in Begleitung des Magazins National Geographic dessen Spitze erklomm. 1.260 Jahre soll der Küstenmammutbaum alt sein.

Womöglich wird Hyperion jedoch im Jahr 2031 als höchster Baum der Welt abgelöst – Konkurrent "Paradox", der ebenfalls in Kalifornien im Humboldt Redwoods State Park beheimatet ist, wächst seit 2006 um gute 18,9 Zentimeter pro Jahr und ist bereits 113 Meter hoch.

Hyperion bringt es nur noch auf ein Wachstum von etwa 3,9 Zentimeter pro Jahr ...

Mehr über Bäume:
Diese Monster-Maschine schreddert Bäume als wären sie Papier
20 Männer schnitzen 3 Jahre diesen Löwen aus einem einzigen Baum

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.