wird geladen...
Grill-Update

Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung: Bester Grill-Genuss ohne Qualm

Ein Holzkohlegrill liefert hervorragende Grill-Ergebnisse - raucht aber auch ordentlich. Mit einem Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung lässt sich das spielend leicht vermeiden. Wir zeigen unsere Favoriten und erklären, warum dieses Gerät eine echte Alternative ist.

Runder Holzkohlegrill mit Aktivblueftung in Edelstahl
Ein Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung sorgt für ein rauchfreies Grillfest PR/Amazon

Die besten Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung zum Kaufen

Wer oft und gerne mit Holzkohle grillt, kennt das Problem: Das Grillergebnis ist hervorragend, allerdings qualmt und raucht es ordentlich. Und das kann, insbesondere auf einem Balkon, zu Ärger mit den Nachbarn führen.

Zwar kannst du dir auch einen Gasgrill kaufen, allerdings hast du dann nicht den Geschmack, wie wenn du mit Holzkohle grillst. Denn: Ein rauchfreier Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung hat keine, beziehungsweise kaum, Rauchentwicklung. Du kannst also leckeres Grillgut braten, ohne dass du oder deine Nachbarn von dem Qualm gestört werden. 

Wir zeigen dir die besten Modelle zum Kaufen. Diese sogenannten Lotus-Grills sind schnell einsatzbereit und du zündest sie nahezu rauchfrei an. Mit dem dazu passenden Grillzubehör kann die BBQ-Saison starten.

Der Preis-Leistungs-Sieger

Preis-Leistungs-Sieger ist der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Durandal. Das Modell, bestehend aus Edelstahl, reicht für zwei bis drei Personen und erwärmt sich in gerade einmal drei Minuten. Mit seiner Höhe von knapp 25 Zentimetern eignet sich hervorragend als Tischgrill auf dem Balkon oder für eine Grill-Session unterwegs, wie beispielsweise im Park. 

„Da ich den Grill den kompletten Sommer getestet habe, kann ich nun meine Bewertung schreiben: Es ist wirklich ein richtig guter Grill, auf dem die Würstchen, Steaks, Gemüse sowie und Käse genau solange dauern, wie auf einem normalen Grill und das Aroma (war mir enorm wichtig) auch super erhalten bleibt.“
Ein begeisterter Kunde

Die Fakten:

  • Grillflächen-Größe: 31 cm

  • Höhe: 25 cm

  • Material: Edelstahl

  • Batterien: 4 x AA-Batterien

  • Inklusive: Praktische Tragetasche

Das Premium-Produkt

Der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von LotusGrill bietet dir nicht nur eine richtige große Grillfläche, sondern ist sicherlich qualitativ mit das Beste, was der Markt so hergibt. Mit einem Durchmesser von 41 Zentimetern eignet sich der Grill für größere Runden von 5-6 Personen. Zudem heizt sich das Gerät innerhalb von drei Minuten auf und das abstehende Gitterrost verhindert, dass Grillgut, wie Würstchen und Ähnliches, vom Grill rollen können.

„ Mega Groß , Mega Super!“
Zufriedener Kunde

Die Fakten:

  • Grillflächen-Größe: 41 cm

  • Gewicht: 7 kg

  • Material: Edelstahl

  • Brenndauer: Zwischen 40 und 90 Minuten

  • Batterien: 4 x AA-Batterien

Für den Abend zu Viert

Der Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung von Aobosi ist das ideale Gerät für den gemütlichen Pärchenabend zu Viert. Die Grillfläche misst 35 Zentimetern und eignet sich damit für genau vier Personen. Mit knapp sechs Kilogramm Gewicht ist er zudem leicht und somit ideal zum Mitnehmen bei Campingausflügen. Das Gerät ist innerhalb von vier Minuten aufgeheizt und einsatzbereit.

Besonders praktisch: Die doppelwandige Hülle sorgt für eine sichere und leichte Handhabung während des Grillens und der Grillrost lässt sich nach Benutzung leicht abnehmen und reinigen.

Die Fakten:

  • Grillflächen-Größe: 34 cm
  • Gewicht: 4 kg
  • Material: Edelstahl
  • Batterien: 4 x AA-Batterien
  • Preis: Circa 54 Euro

Was genau ist ein Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung werden oftmals auch Lotus-Grill genannt, obwohl es sich hierbei um eine Eigenmarke des Herstellers handelt. Besonderer Vorteil eines solchen Grills ist, dass dieser deutlich weniger Qualm als ein regulärer Holzkohlegrill produziert und innerhalb von maximal fünf Minuten einsatzbereit ist.

Wenn du auf den rauchigen Geschmack eines echten Holzkohlegrills nicht verzichten möchtest und gleichzeitig übermäßigen Qualm vermeiden möchtest, dann ist der Lotus-Grill das richtige BBQ-Gerät für dich. Ob im Park oder auf dem Balkon, damit wird dein Grillgut minutenschnell fertig.

Wichtig dabei: Achte darauf, diesen Grill ausschließlich im Freien zu benutzen, da beim Verbrennen der Holzkohle Kohlenstoffmonoxid erzeugt wird. 

Wie funktioniert ein Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung?

Besonderheit eines Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung ist, dass es kaum Rauchentwicklung gibt. Stellt sich natürlich die Frage, woran liegt das? Das funktioniert durch ein spezielles Lüftungssystem, welches die Rauchbildung beim Verbrennungsvorgang der Kohle durch den Blasbalgeffekt deutlich reduziert. Im Grunde ist das Ganze ein Grill mit Lüfter. Der Lüfter muss dabei über einen USB-Anschluss oder Batterien mit Energie versorgt werden.

Batterie oder USB-Anschluss?

Wenn du dir einen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung kaufen möchtest, musst du dich entscheiden, ob du diesen per Batterie oder USB-Anschluss betreiben möchtest. Denn das Belüftungssystem braucht eine Energiequelle. Bei vielen Modellen sind Batterien bereits im Lieferumfang mit enthalten - in der Regel sind das 4 x AA-Batterien. Möchtest du nicht dauerhaft Geld für Batterien ausgeben, wähle einen Grill mit einem USB-Anschluss aus. Über diesen kann der Grill mithilfe einer Powerbank betrieben werden.

Was brauche ich zum Grillen?

Damit dein Grill auch wirklich rauchfrei bleibt, benutze nicht die herkömmliche Holzkohle - diese ist nämlich meistens nicht vollständig rauchfrei. Für die Befeuerung eines Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung beziehungsweise Lotusgrills wird daher Bambus- oder Buchenholzkohle empfohlen. Die Kohlestücke sollten dabei möglichst klein sein und im Behälter möglichst viel Platz einnehmen. Das Anzünden erfolgt über die sogenannte Anzündschale. Es wird empfohlen statt Grillanzünder oder Spiritus, Brennpaste zu verwenden.

Und so bedienst du einen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung

Die Handhabung eines Lotus-Grill ist ebenso einfach, wie die anschließende Reinigung. Und so entzündest du den Grill Schritt für Schritt:

  1. Zum Starten entfernst du erst den Grillrost, um an den Behälter für die Kohle (idealerweise aus Bambus) zu gelangen.

  2. Fülle diesen bis oben voll mit deiner Kohle und trage auf die dazugehörige Platte etwas Brennpaste- oder gel auf.

  3. Um diese zu entzünden, stellst du die Luftzufuhr am besten auf mittlere Stufe ein.

  4. Jetzt platzierst du den Kohlebehälter wieder mittig im Grill und legst den Rost oben auf.

  5. Anschließend kannst du die Luftzufuhr weiter voll aufdrehen und bereits nach drei bis fünf Minuten ist dein Grill startklar.

Damit während des Grillens keine gefährlichen Stichflammen entstehen, solltest du unbedingt darauf achten, dass das Fett aus der Auffangschale nicht auf die Unterplatte des Kohlebehälters tropft. Dort kann es sich leicht entzünden und eine echte Gefahr sein.

So finde ich den Holzkohlegrill mit Aktiveblüftung, der mir passt

Lotus-Grills gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Damit du das für dich passende Modell findest, solltest du beim Kauf folgenden Kriterien im Blick haben: 

Die Größe der Grillfläche

Überlege dir vor dem Kauf, mit wie vielen Personen du gemeinsam Grillen möchtest. Die meisten Geräte bieten dir, mit circa 31 cm - 35 cm Durchmesser eine eher kleine Grillfläche, die für maximal drei Personen ausgelegt ist. Wenn du lieber ein größeres Modell für eine gesellige Runde suchst, dann empfehlen wir dir unser Premium-Produkt, den Lotus-Grill mit 41 cm Durchmesser.

Die Qualität

Besonders hochwertig sind Modelle aus Edelstahl, wie beispielsweise der Grill für Vier von Aobosi. Praktisch und sicher ist es zudem, wenn das Gerät doppelwandig isoliert ist. So kannst du ihn jederzeit mitnehmen und sogar während des Grillens die Position wechseln.

Die Handhabung und Reinigung Achte darauf, dass du die Temperatur mittels eines Drehknopfes regeln kannst. So kannst du während des Grillens optimal die Luftzufuhr regulieren und das Gerät entsprechend anheizen oder die Flamme dimmen.

Um deinen Holzkohlegrill mit Aktivbelüftung optimal zu reinigen, sollten alle Komponenten, wie Grillrost, Fettauffangschale und Kohlebehälter einzeln zu entnehmen sein. So lassen sich bei unserem Sieger Preis-Leistung von Durandal alle Einzelteile separat entnehmen und leicht sauber machen.

 

Die Vor- und Nachteile eines Holzkohlegrills mit Aktivbelüftung

Vorteile sind wie oben bereits kurz beschrieben, dass der Grill rauchfrei bleibt, innerhalb von drei bis maximal fünf Minuten einsatzbereit ist und im Gegensatz zu einem normalen Elektrogrill keine direkte Stromversorgung benötigt - denn der Grill wird mit Batterien oder über eine Powerbank mit USB-Anschluss betrieben. Daher eignet sich ein solcher Grill nicht nur hervorragend für den Balkon, sondern erst recht zum Campen oder Grillen im Park.

Es gibt allerdings auch zwei kleine Nachteile: Da das Gerät kompakter gebaut ist, ist das Befüllen des Holzkohlebehälters etwas schwieriger. Zudem müssen die Kohlestücke etwas kleiner sein, damit der Grill richtig befeuert wird. 

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';