wird geladen...
News-Update

Hochzeit außer Kontrolle: Fotografin hat Sex mit Gast und sorgt im Anschluss für Ekel-Alarm

Eine Hochzeit im US-Bundesstaat Texas gerät außer Kontrolle, weil die Hochzeitsfotografin eskaliert.

Katherine Mehta sorgte für Hochzeitsaufregung.
Katherine Mehta sorgte für Hochzeitsaufregung. Parker County Jail

US-Hochzeitsfotografin eskaliert

Bei einer Hochzeitsfeier im US-Bundesstaat Texas wird die Hochzeitsfotografin Katherine Mehta in flagranti beim Sex mit einem Gast erwischt. Daraufhin erteilt ihr der Gastgeber Hausverbot, welches durch zwei Polizisten außer Dienst durchgesetzt werden soll - dann eskaliert die Situation vollends.

Pinkel-Alarm und Beschimpfungen

Mehta ist überhaupt nicht einverstanden mit dem Rausschmiss und bepöbelt die Polizisten unflätig, bevor sie gegen einen Baum pinkelt. Sicherheitskräfte bugsieren Mehta schließlich in ein Polizeiauto. Auch dort schimpft Mehta weiter: "Eure Familien werden bis Weihnachten tot sein!“. Und weiter: "Mein Vater wird hiervon erfahren und dann seid ihr alle tot!“

Schlimmer Vorwurf im Raum

Bei Mehta wird anschließend das verschreibungspflichtige Medikament Alprazolam gefunden. Dies kommt gegen Angsstörungen zum Einsatz. Mehtas Schwester erhebt derweil schwere Anschuldigungen, denn Katherine soll mit Drogen in einem Drink gefügig gemacht und zum Sex gezwungen worden sein.
Die Polizei ermittelt zunächst nur gegen die Pinklerin wegen öffentlichen Drogenkonsums und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.
Nebenbei arbeitet die Fotografin übrigens noch als Bikini-Model - siehe Foto unten.

Ähnliche Artikel zum Thema:
Warum zwei Staaten unbedingt denselben Felsen besitzen wollen
Eskalation nach Beleidigung: Rapper prügeln sich beim Red Bull Culture Clash in Berlin

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';