Sex-Update Hirte erwischt Mann bei Sex mit seinem Schaf - Tier muss notgeschlachtet werden

Michael | Männersache 01.09.2019

Sodomie, also der Sex mit Tieren, ist in Deutschland strafbar. Im niederbayerischen Velden interessiert das aber nicht Jeden.

Schaf auf der Weide
Das betroffene Schaf musste notgeschlachtet werden. Foto:  iStock / edelmar

Ein Mann wurde vom Schafzüchter überrascht, als er frühmorgen hinter einem der Herdentiere kniete und das Schaf missbrauchte.

Besagter Sodomit konnte fliehen, ließ aber einen Kopfhörer zurück, den die Polizei jetzt auf Spuren untersucht.

Eine Angoraziege
Im Streichelzoo: Männer schlachten Ziege – nehmen Bein mit

Im deutschen Tierschutzgesetz ist klar festgelegt, dass es verboten ist, „ein Tier für eigene sexuelle Handlungen zu nutzen oder für sexuelle Handlungen Dritter abzurichten oder zur Verfügung zu stellen und dadurch zu artwidrigem Verhalten zu zwingen.

Der Verstoß gegen dieses Gesetz kann eine Geldbuße von bis zu 25.000 Euro nach sich ziehen. Das misshandelte Schaf überlebte die Tortur übrigens nicht. Es musste notgeschlachtet werden.

Weitere Nachrichten:
Mitten in Deutschland: Wölfe reißen Schafherde - 40 Tiere tot, 80 vermisst
Wolf reißt Schaf mitten in Hamburg – Abschuss?

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.