Zu viele OPs Hintern zu dick: Frühstücks-TV-Gast kann sich nicht setzen

Tobias | Männersache 12.03.2018

In der britischen Frühstücks-TV-Show "This Morning" war die Schönheits-OP-Süchtige Star Delguidice zu Besuch. Da ihr Gesäß zu dick ist, konnte sie sich nicht setzen.

Ihr hintern könnte explodieren
© YouTube / This Morning

Die 28-Jährige gab in ihrem Leben etwa 22.500 Euro für Schönheitsoperationen aus. Ein großer Hintern war ihr sehr wichtig, da sie früher ein sehr flaches Hinterteil gehabt hätte. Dieses wünsche sie sich jetzt zurück, da sie ihren Po zu groß finde.

Mit 17 Jahren legte sie sich das erste Mal unters Messer. Etwa 200 weitere Eingriffe folgten. Als Grund für diese Obzession gab sie an, dass ihre Eltern Zeugen Jehovas sind und dass das ihre Form der Rebellion ist.

Twitter-Userin Bonnie-Lee Brown verletzt sich beim Twerken

Twerk-Unfall: Mädchen an Hintern genäht

Ihre letzte OP dauerte sieben Stunden. Dazu wurde ihr Fett von diversen Stellen ihres Körpers entnommen und dem Hintern injiziert. Nun hat sie Angst, dass ihr Hintern platzen könnte, weil er unglaublich schmerzt, wann immer sie sich setzt oder hinlegt.

"Ich schäme mich nicht zu sagen, dass ich post-traumatischen Stress wegen der Operationen habe", erklärte die Britin in der TV-Sendung. Trotzdem denke sie darüber nach, weitere Eingriffe an ihrem Gesicht oder ihren Brüsten vornehmen zu lassen.

An ihrem Hintern wird sie jedoch so schnell keine Eingriffe mehr vornehmen lassen. Ein Arzt riet ihr für die Zeit des Heilungsprozesses davon ab. Dieser kann etwa zwei Jahre dauern.

Auch interessant:
Ihr Hintern hat einen Umfang von 1,5 Metern – und ist "natürlich"
30 Zentimeter tief: Bulle rammt Matador Horn in Hintern

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.