Sturm "Xavier" kommt

Hier sollte man am Donnerstag auf keinen Fall das Haus verlassen

Es ist die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm. Deutschland droht am Donnerstag ein Horror-Orkan!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Am Mittwoch bleibt es in weiten Teilen des Landes regnerisch, aber ruhig. In der Nacht zum Donnerstag aber bildet sich über der Nordsee Sturmtief "Xavier" - und es wird richtig gefährlich, denn das Sturmtief ist schnell.

In den Morgenstunden trifft das es auf die Küstenregionen im Norden Deutschlands - mit orkanartige Böen bis 100 km/h muss gerechnet werden. Außerdem: heftiger Starkregen. Bereits in der Früh kann es im Norden zu ersten Sturmschäden kommen.

Im Laufe des Tages legt Xavier dann nochmal kräftig zu. Schwere Sturmböen überziehen das Land. Besonders gefährlich wird es auf einem breiten Streifen von Emden bis Dresden. Orkanböen bis 120 km/h sind möglich!