wird geladen...
Wetter-Update

Hier knallt es richtig: Starke Gewitter und Regen am Wochenende

Bereits am Donnerstag hat es sich angekündigt: Am Freitag und am Wochenende erwartet Deutschland ein wilder Mix aus heftigen Gewittern, Starkregen und Hagel.

Das Wetter am Freitag

Grillwetter sieht irgendwie anders aus. Am Freitag kommt es in ganz Deutschland zu teils heftigen Regenfällen und kräftigen Gewittern. Die Ursache ist ein aus Nordwesten kommendes Höhentief mit kalter Luft.

Die kräftigen Gewitter bilden sich vor allem ab Nachmittag und ziehen über das ganze Land. Dabei ist sogar kleinkörniger Hagel möglich. Am stärksten werden die Gewitter in Hessen, Thüringen und im Norden Baden-Württembergs erwartet. Es ist schwül bei Temperaturen zwischen 20 bis 25 Grad.

Nur im äußersten Nordosten bleibt es trocken. Auf Rügen und Usedom kann sich die Sonne zumindest etwas durchsetzen.

Das Wetter am Samstag

In der Nacht zu Samstag sollte weiterhin mit Regen und Gewittern gerechnet werden. Insbesondere im Voralpenland kann es ungemütlich werden, es besteht Gefahr lokaler Überflutungen. Richtung Küste wird es etwas trockener.

Tagsüber weitere Schauer, vor allem im Südosten. Das Epizentrum des schlechten Wetters erstreckt sich von Sachsen aus über Franken bis zu den Alpen. Richtung Breisgau, Schwarzwald und der Küste heitert es leicht auf und die Sonne kommt durch.

Die Höchstwerte betragen im Allgäu 18, im Münsterland 25, an der Küste 20 Grad.

Das Wetter am Sonntag

In der Nacht zum Sonntag kann es im Süden und in der Mitte Deutschlands noch immer zu kleineren Schauern kommen, die dann aber im Laufe des Tages nachlassen.

Im Norden bleibt es bei leichter Bewölkung weitgehend trocken bei Tiefstwerten zwischen 14 und neun Grad.

Auch interessant:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';