Mit "Stranger Things"-Star "Game of Thrones"-Regisseur macht R-rated Hellboy-Reboot

09.05.2017

"Hellboy 3" wird wohl niemals gedreht werden, dafür soll jetzt ein kompletter Reboot über den von Nazis herauf beschworenen Dämonen Hellboy entstehen. 

Hellboy-Reboot von "Game of Thrones"-Regisseur Neil Marshall
Foto:  Sony Pictures/Columbia TriStar

Auf dem Regiestuhl wird kein Geringerer als Neil Marshall sitzen, wie US-Medien einstimmig berichten.

Ein Name, den Fans von "Game of Thrones" aus dem Abspann der Serie kennen und der brutale Leinwand-Action versprechen dürfte.

Blade Runner 2049: Kinostart ist der 5. Oktober 2017

"Blade Runner"-Fortsetzung: Ryan Gosling & Harrison Ford im neuen Trailer

"Hellboy"-Schöpfer Mike Mignola bestätigte das Reboot. Seiner Facebook-Ankündigung zufolge zielt der Film in den USA auf ein R-Rating ab.

Damit dürften Jugendliche unter siebzehn Jahren "Hellboy" nur in Begleitung eines Elternteils oder erwachsenen Betreuers im Kino sehen.

He-Man kehrt 2019 ins Kino zurück.

"Masters Of The Universe": He-Man erobert 2019 das Kino!

David Harbour, der in der Netflix-Serie "Stranger Things" seinen Durchbruch feierte, soll in die Titelrolle des roten Dämonen schlüpfen.

Mehr Streaming?
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino-News auf Männersache

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.