Mit "Stranger Things"-Star "Game of Thrones"-Regisseur macht R-rated Hellboy-Reboot

09.05.2017
Hellboy-Reboot von "Game of Thrones"-Regisseur Neil Marshall
© Sony Pictures/Columbia TriStar

"Hellboy 3" wird wohl niemals gedreht werden, dafür soll jetzt ein kompletter Reboot über den von Nazis herauf beschworenen Dämonen Hellboy entstehen. 

Auf dem Regiestuhl wird kein Geringerer als Neil Marshall sitzen, wie US-Medien einstimmig berichten.

Ein Name, den Fans von "Game of Thrones" aus dem Abspann der Serie kennen und der brutale Leinwand-Action versprechen dürfte.

Blade Runner 2049: Kinostart ist der 5. Oktober 2017

"Blade Runner"-Fortsetzung: Ryan Gosling & Harrison Ford im neuen Trailer

"Hellboy"-Schöpfer Mike Mignola bestätigte das Reboot. Seiner Facebook-Ankündigung zufolge zielt der Film in den USA auf ein R-Rating ab.

Damit dürften Jugendliche unter siebzehn Jahren "Hellboy" nur in Begleitung eines Elternteils oder erwachsenen Betreuers im Kino sehen.

He-Man kehrt 2019 ins Kino zurück.

"Masters Of The Universe": He-Man erobert 2019 das Kino!

David Harbour, der in der Netflix-Serie "Stranger Things" seinen Durchbruch feierte, soll in die Titelrolle des roten Dämonen schlüpfen.

Mehr Streaming?
Immer aktuell: Die neusten Netflix-Serien
Serien & Kino-News auf Männersache

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.