wird geladen...
Männerhelden

Was macht Heinz Hoenig heute?

Heinz Hoenig schrieb 1981 mit "Das Boot" deutsche Filmgeschichte. Er war danach "Der Schattenmann", "Der König von St. Pauli" und regelmäßig zu Gast im "Tatort". Doch was macht Heinz Hoenig heute?

Was macht Heinz Hoenig heute?
Heinz Hoenig ist mehr als König von St. Pauli imago images / Sven Simon

Heinz Hoenig: Charakterdarsteller mit Charme

Heinz Hoenig kam über Umwege zur Schauspielerei. Er wuchs als Sohn eines Kranführers im Landkreis Goslar auf und probierte sich nach einer Schlosserlehre erst einmal als Silberschmied, Tischler, Imbiss-Mitarbeiter und Streetworker, bevor die Liebe zur darstellenden Kunst ihn packte.

Von 1972 bis 1974 lebte Hoenig auf der Farm des Theater-Regisseurs John Allen in Santa Fé, USA und ließ sich von ihm zum Schauspieler machen.

Zurück in Deutschland spielte Hoenig Theater in Berlin – doch es dauerte nicht lang, bis das Fernsehen auf den kernigen Typen mit der schludrigen Aussprache aufmerksam wurde.

Vom Boot über St. Pauli aufs Traumschiff

Über 150 Film- und Fernsehauftritte hat Heinz Hoenig seit Mitte der 70er Jahre hingelegt und nebenbei immer Theater gespielt. Das Beste: Der Star verfolgt keinerlei Muster bei seiner Rollenwahl.

Seinen großen Durchbruch feierte Hoenig als Funker Hinrich in Wolfgang Petersens "Das Boot" von 1981.

Heinz Hoenig in Das Boot
Heinz Hoenig, hier rechts neben Jürgen Prochnow, in "Das Boot" imago images / Mary Evans

Mit Dieter Wedel drehte er über 20 Filme, darunter den gefeierten Mehrteiler "Der große Bellheim" (1992), der ihn in seiner Rolle als skrupelloser Spekulant Rottmann endgültig als Charakterschauspieler etablierte.

Mehr als einmal erschuf Heinz Hoenig mit seinen Filmcharakteren Kult: "Der Schattenmann" (1996), "Der König von St. Pauli" (1998), "Die Affäre Semmeling" (2002), "Russisch Roulette" (2012) – all das sollte man gesehen haben.

Doch auch für vermeintlich seichte Unterhaltung war und ist sich Heinz Hoenig nie zu schade. Neben dem "Tatort" war der Star immer wieder zu Gast beim "Traumschiff", versteckte sich in "7 Zwerge" im Wald oder plauderte sich für ProSieben durch "Die Märchenstunde".

Was macht Heinz Hoenig heute?

Nach über 40 Jahren im Rampenlicht schafft es Heinz Hoenig immer noch, seine Fans zu überraschen. In diesem Jahr gelang ihm das gleich doppelt.

Im März 2019 heiratete er seine 34 Jahre jüngere Lebensgefährtin Annika Kärsten in Blankenburg im Harz.

Wer sich für Pärchenbilder der beiden interessiert, sollte unbedingt auf der Instagram-Seite des Schauspielers vorbei gucken:

View this post on Instagram

Liebe ❤️

A post shared by Heinz Hoenig (@heinz_hoenig_official) on

Die Hochzeit ist ein mehr als schönes Happy End für den Star, der 2012 seine Frau Simone durch einen Herzinfarkt verlor. Die beiden hatten 1988 geheiratet und zwei Kinder bekommen. Zum Zeitpunkt ihres Todes war Simone gerade einmal 52 Jahre alt.

Heinz Hoenig mit Simone Hoenig
Heinz Hoenig mit Simone Hoenig, 1992 imago images / teutopress

Doch nicht nur privat machte Heinz Hoenig 2019 von sich Reden. Der König von St. Pauli wagte im Sommer beruflich etwas ganz Neues: Als maskierter Kakadu trat er in der ersten Staffel von "The Masked Singer" auf. Zwar wurde er als dritter Teilnehmer enttarnt und Max Mutzke (LINK) entschied die Show für sich – doch die Überraschung ist Heinz Hoenig in jedem Fall gelungen!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';