Sexy

Heidi Klum: Jetzt lässt sie wirklich alle Hüllen fallen

Heidi Klum hat es wieder getan und zeigt sich im Grunde genommen komplett nackt auf Instagram. Es stellen sich viele Frage, eine von ihnen: Warum erlaubt Instagram bei seinen strengen Richtlinien so viel Klum-Nacktheit?

Heidi Klum
Heidi Klum Foto: Getty Images / Amy Sussman

Wenn wir ehrlich sind, ist es eigentlich keine Nachricht mehr wert, wenn Heidi Klum sich knapp bis gar nicht bekleidet auf Instagram ihren Fans zeigt. Weil es einfach zu oft passiert, es ist zur Routine geworden. Ironischerweise wäre es fast mehr eine News wert, wenn wir eine Woche lang kein neues Bild des deutschen Vorzeigemodels zu sehen bekämen.

Auch interessant:

Wie dem auch sei, hier sind wir wieder und haben für dich ein neues und in der Tat sehr hautbetonendes Foto von Heidi Klum.

Heidi Klum zeigt sich (wieder) komplett nackt

Es muss ein heißer Tag gewesen sein bei Heidi Klum, wenn man dem Text zu dem Bild Glauben schenken will, auf dem es sich die 48-Jährige im Evakostüm auf der Liege gemütlich gemacht hat und lediglich ihre Augen mit einer Sonnenbrille vor der strahlenden Sonne schützt.

Das Schwarz-Weiß-Foto, geschossen von Klums Ehemann Tom Kaulitz, transportiert die Hitze des Sommers zwar nicht so richtig, dafür aber sollte jedem Betrachter beim Anblick des Motivs heiß werden.

Galerie: Heidi Klum zeigt alles

Die Instagram-Community scheint auf jeden Fall begeistert, das Bild sammelte in kürzester Zeit knapp 85.000 Likes – die Kommentarfunktion ist wie üblich bei Klum deaktiviert.

Auch Instagram selbst scheint mit dem Nackedei keine Probleme zu haben, dabei sind die Richtlinien bei Posten von nackter Haut sehr streng. Offiziell lesen sie sich wie folgt:

"Aus verschiedenen Gründen ist die Darstellung von Nacktheit auf Instagram jedoch nicht zulässig. Das gilt auch für Fotos, Videos und einige digital erstellte Inhalte, auf denen Geschlechtsverkehr, Genitalien und Nahaufnahmen nackter Gesäße zu sehen sind. Darstellungen von unbedeckten weiblichen Brustwarzen sind ebenfalls unzulässig, sofern diese Frauen nicht beim Stillen, nach einer Entbindung und in den Momenten danach, in gesundheitsbezogenen Kontexten [...] oder infolge einer Protestaktion zeigen."

Zugegeben, Genitalien sind nicht zusehen. Auch Brustwarzen nicht, Pardon, weibliche Brustwarzen, weil männliche Brustwarzen ja kein Problem wären. Aber anderes Thema.

Streng genommen bricht das allseits beliebte Model die Nacktheit-Richtlinien von Instagram nicht. Sie testet aber die Grenzen des Möglichen aus und spielt mit dem Insta-Feuer.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

Auch interessant