wird geladen...
Reise-Update

Diese 5 Sehenswürdigkeiten im Harz sind ein Muss

Die Sehenswürdigkeiten im Harz sind ein Traum für Naturliebhaber, Gruselfans und Adrenalinjunkies. Hier unsere Top-Five.

Wer das Mysteriöse liebt, fährt in den Harz
Wer das Mysteriöse liebt, fährt in den Harz iStock / FotoGrafas

Diese Sehenswürdigkeiten im Harz sind ein Muss

Bei den Sehenswürdigkeiten im Harz muss der Besucher immer im Hinterkopf haben, dass es sich um das höchste Gebirge Norddeutschlands direkt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen handelt. Dementsprechend präsentieren sich dei Attraktionen.

Zu finden gibt es hier vor allen Dingen Abenteuer! Von atemberaubenden Landschaften über tanzende Hexen bis hin zu Spaziergängen in schwindelerregenden Höhen ist hier alles geboten. Unsere Top-Five wird dich begeistern. 

Unsere Top-Five im Harz

1. Der Brocken

Blick auf den Brocken im Harz iStock / LianeM

Der Brocken im Nationalpark Harz ragt 1.141 Meter über NN und ist damit der höchste Berg des Harzes und Sachsen-Anhalts. Naturliebhaber kommen hier voll auf ihre Kosten und können auf zahlreichen Wandertouren nicht nur die atemberaubende Natur bestaunen, sondern auch allerlei Wildtieren begegnen. 

Gruselfans dürfen sich indes auf Gänsehaut pur freuen. Der Brocken gilt seit Jahrhunderten als Blocksberg, also als Hexenberg, auf dem es vor Geisterwesen nur so wimmelt. Der legendäre Märchensammler Jacob Grimm (1785 - 1863) beispielsweise schickte seinen Schüler Heinrich Pröhle (1822 - 1895) im Jahr 1851 in den Harz, um die spannendsten Erzählungen aufzuschreiben. Goethe verarbeitete seine Eindrücke vom Blocksberg in der Walpurgisnacht in seinem legendären Werk 'Faust'.  

2. Hexentanzplatz

Mit der Bahn geht's hinauf zum Hexentanzplatz iStock / geogif

Der Hexentanzplatz gehört neben dem Brocken zu den gruseligsten Sehenswürdigkeiten im Harz. Das Plateau liegt über dem Bodetal gegenüber der Roßtrappe auf 454 Meter über NN. 
Am besten erreicht man den Hexentanzplatz mit der Bahn von Thale aus. 

Dass im Harz an rund 300 Tagen im Jahr Nebel aufzieht, trägt über die Maßen zur hexenhaften Stimmung in den Bergen bei!

Adresse: Kabinenseilbahn Hexentanzplatz, Parkstraße 1, 06502 Thale

3. Teufelsmauer

An der Teufelsmauer wird's unheimlich iStock / Martin Becker

Wer sich noch nicht genug gefürchtet hat, der besucht im Anschluss die 20 Kilometer lange Teufelsmauer im Harz. Zwischen Ballenstedt und Blankenburg erstreckt sich die unheimlich geformte Felsformation aus hartem Sandstein.

Hinter der Teufelsmauer steckt eine faszinierende Legende. Demnach haben Gott und der Teufel einst eine Wette abgeschlossen: Schaffe es der Teufel, ein Land in nur einer Nacht mit einer Mauer zu umziehen, dürfe er dieses behalten. Die Mauer allerdings müsse stehen, bevor morgens der erste Hahn kräht. 
Doch noch bevor der Teufel mit seiner Mauer fertig war, kam eine Bauersfrau vorbei. Sie hatte einen Hahn bei sich, den sie auf dem Markt verkaufen wollte. Beim Anblick des Teufels erschrak sie so sehr, dass ihr Hahn anfing zu krähen – noch vor Tagesanbruch. 
Der Teufel sah seine Wette daraufhin als verloren und zerstörte die fast fertige Mauer.   

Adresse: Teufelsmauer, 06502 Thale

4. Iberger Tropfsteinhöhle

Die Iberger Tropfsteinhöhle – für Abenteurer HöhlenErlebnisZentrum, Günter Jentsch

Zu den Sehenswürdigkeiten im Harz gehören auch die zahlreichen Höhlen, die genau den richtigen Nervenkitzel für Abenteurer bieten. Dazu zählt die Iberger Tropfsteinhöhle

Die Höhle ist mehrere Millionen Jahre alt und gehört seit 1874 zu den Schauhöhlen im Harz. Hier lohnt sich eine Führung in jedem Fall!

Adresse: Iberger Tropfsteinhöhle, An der Tropfsteinhöhle 1, 37539 Bad Grund

5. Männersache-Tipp: Hängebrücke Rappbodetalsperre

Die Sehenswürdigkeiten im Harz können nicht nur begeistern und verzaubern, sondern auch das Herz zum Rasen bringen. Dazu reicht ein Spaziergang auf der 'Titan RT', der längsten Hängeseilbrücke ihrer Art. 

Mit 458,5 Metern Gesamtlänge spannt sie sich über das Bode-Staubecken – wer den ersten Schritt wagt, braucht also einen langen Atem.  

TIPP: Direkt unterhalb der Hängeseilbrücke befindet sich der 'GigaSwing'. Dieser 75 Meter tiefe Pendelsprung kann solo oder im Tandem gewagt werden und bringt dein Blut garantiert zum Kochen!

Adresse: Rappbodetalsperre, 38889 Oberharz

Weiterlesen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';