wird geladen...
News-Update

Video: "Halt die Klappe!" Wilde Eskalation im TV-Duell zwischen Trump und Biden

Das erste TV-Duell zwischen US-Präsident Donald Trump und seinem Herausforderer Joe Biden ist komplett eskaliert.

Donald Trump, Joe Biden
Foto: GettyImages/ JIM WATSON

TV-Duell zwischen Trump und Biden eskaliert

Mit Spannung blickte die Welt am Abend des 29. September 2020 nach Cleveland, im US-Bundesstaat Ohio. Dort kam es zum ersten TV-Duell zwischen dem amtierenden US-Präsidenten Trump und seinem Rivalen Biden. Die Zuschauer wurden nicht enttäuscht in Sachen "kontroverse Diskussion" – denn das Duell eskalierte vor laufenden Kameras.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

"Halt die Klappe!"

Die beiden Männer mögen sich nicht. Das war bereits vor dem Aufeinandertreffen im TV-Studio bekannt. Nun weiß alle Welt, wie sehr sich Trump und Biden nicht mögen. Höhepunkt der gegenseitigen Feindseligkeiten war ein spontaner Ausruf des 77-jährigen Bidens: "Halt die Klappe!", zischte er sein drei Jahre jüngeres Gegenüber an.

Im Laufe der rund 95 minütigen Debatte bezeichnete er Trump zudem als "Rassisten", "Clown", "Putins Welpen" und "schlechtesten Präsidenten in der Geschichte der USA".

Das Hass-Duell

Trump allerdings teilte auch ordentlich aus, wie das "Wall Street Journal" berichtet. Hier einige Beispiele, die er in Richtung seines Kontrahenten abfeuerte:

"Ich habe in 47 Monaten mehr getan als du in 47 Jahren!"

"Joe trägt immer eine Maske, selbst wenn er 200 Meter von mir entfernt sprechen würde, trüge er die größte Maske, die ich jemals gesehen habe!"

"Law and Order – du kannst das Wort nicht mal sagen, weil dir sonst die Linken davonlaufen."

Trump erwähnte auch, dass Bidens Sohn wegen Drogenproblemen aus dem Militär entlassen worden war. Biden räumte dies ein, teilte aber auch mit, dass sein Sohn Hunter die Sucht mittlerweile überwunden habe.

Am Ende sahen die Analysten und TV-Zuschauer Biden vor Trump. Allerdings waren die allermeisten geradezu schockiert von den gegenseitigen Beleidigungen der beiden Männer.

Zudem waren sich alle Beobachter über die historische Dimension dieser TV-Debatte einig, denn so heftig ging es noch nie vor laufenden Kameras in einem US-Wahlkampf zur Sache.

Am 15. Oktober 2020 kommt es zum zweiten TV-Duell in Miami – am 3. November wird gewählt.