wird geladen...
Serien-Update

"Halo": Live-Action-Serie des Ego-Shooters kommt ins TV

Das Videospiel "Halo" wir zur TV-Serie. Sender Showtime hat bereits eine zehnteilige Staffel einer Live-Action-Version des Ego-Shooters bestellt.

Halo Wars
Halo Wars Foto: Microsoft

Zwar gibt es bereits Live-Action-Serien zum Spiel, dabei handelte es sich aber um reine Digitalserien. Nun hat Showtime verkündet, dass es eine weitere, tatsächlich fürs Fernsehen produzierte Adaption des Actionkrachers geben wird.

Kyle Killen ("Mind Games") wird als Autor und Showrunner fungieren, während der "Planet der Affen: Revolution"-Regisseur Rupert Wyatt bei mehrere Folgen für die Inszenierung verantwortlich zeichnet. Für die erste Staffel wurden zehn Folgen bestellt, schreibt Indiewire.

"Kyle Killens Drehbuch ist aufregend, ausladend und provokativ. Rupert Wyatt ist ein wundervoller, weltberühmter Regisseur. Ihre Version von 'Halo' wird Fans des Spiels begeistern und gleichzeitig Uneingeweihte in eine Welt komplexer Charaktere entführen, die dieses einzigartige Universum bevölkern", schreibt David Nevins, Showtime Präsident und CEO, in einem Statement.

Das Spiel "Halo" ist im 24. Jahrhundert angesiedelt und konzentriert sich auf einen galaktischen Krieg zwischen Menschen und einer Alien-Rasse Names Covenant. Der Protagonist ist der Super-Soldat Master Chief Petty Officer John-117, der mit der künstlichen Intelligenz Cortana in den Kampf zieht. Das Spiele-Franchise verkaufte sich insgesamt über 77 Millionen Mal und machte einen Umsatz von fünf Milliarden US-Dollar.

Wann die Serie anläuft, ist derzeit unbekannt. Die Produktion beginnt Anfang 2019.