Tierquäler bestraft Hai-Quäler müssen sich vor Gericht verantworten

Redaktion Männersache 15.12.2017
Kein Zeichen der Reue
© twitter/marktheshark; Hillsborough County Sheriffs Off

Wir berichteten von den vier Männern, die im Juli einen hilflosen Hai hinter ihrem Speedboat herzogen und zu Tode quälten. Sie müssen sich jetzt wegen Tierquälerei verantworten.

Um zu prahlen, schickten die Hobbyangler das Video an einen anderen Hai-Jäger, der da jedoch kein Spaß verstand.  "Wollt ihr mich verarschen?", soll Mark Quartiano laut Bild geantwortet haben.

Er stellte das Video bei Instagram online und schrieb: "Kann mir verdammt nochmal jemand sagen, was hier abgeht???? (…) Dieses Mal muss ich Peta Recht geben. #wermachtsoeinenscheiß #sofalsch #nichtcool"

Er musste Aufnahmeritual mit Leben bezahlen

Student wird mit Alkohol gequält und stirbt

Mit diesem Post rief er nicht nur Tierschützer auf den Plan sondern auch die Strafverfolgungsbehörden.  Einer der vier Männer sagte den Behörden, sie haben versucht, die Kiemen des Tieres mit Wasser zu fluten, indem sie ihn rückwärts durchs Wasser zogen.

Bis auf Nicholas Easterling kooperierte keiner der vier Männer mit den Behörden. Darum müssen sich die restlichen drei demnächst wegen Tierquälerei verantworten und könnten dafür sogar ins Gefängnis wandern

Auch intereessant:
Selbstmord? Stier tötet sich nach stundenlanger Qual
Unterirdisch: Tierquäler versehen Hundeköder mit Nägeln

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.