Wetter-Update H2O-Armageddon: Massive Regenfront zieht über Deutschland

Redaktion Männersache 11.07.2018

Nach der Dürre war Regen in Deutschland dringend notwendig. Nun kommen aber gleich teils extrem heftige Niederschläge runter – der Deutsche Wetterdienst hat entsprechende Unwetterwarnungen herausgegeben.

Noahs Arche hält jedem Wetter stand
Foto:  iStock / Arrangements-Photography

Bevor die nächste Hitzewelle am Wochenende kommt, versinken Teile von Deutschlands in einem Regen-Chaos. In Nordrhein-Westfalen standen ganze Straßen und Keller unter Wasser. Einige Bäche verwandelten sich zu ganzen Flüssen.

So geht es auch am Mittwoch weiter. Besonders betroffen ist diesmal der Norden. "Es tritt Starkregen auf. Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 20 l/m² und 35 l/m² in 6 Stunden erwartet", schreibt der DWD auf seiner Website.

 

Am Wochenende wieder bis 30 Grad

Die teils heftigen Niederschläge können bis zum Donnerstag anhalten – ab Freitag ist wieder Wetterbesserung in Sicht. Am Wochenende strahlt vor allem die Sonne und es werden wieder Temperaturen um die 30 Grad erwartet.

Auch interessant:
Ärzte warnen vor gefährlichem Wasser-Trend
Experte sicher: Aliens besuchten die Erde – und trugen Sonnenbrillen

 
Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.