wird geladen...
News-Update

Skandal-Rapper Gzuz verhaftet

Skandal-Rapper GZUZ hat erneut Ärger mit der Justiz. Dieses Mal wurde sogar ein Haftbefehl gegen den Hamburger vollstreckt.

Gzuz
Skandal-Rapper Gzuz verhaftet Foto: imago images / Jan Huebner

Skandal-Rapper Gzuz verhaftet

187-Mitglied Gzuz ist von der Hamburger Polizei am 18. Februar 2020 festgenommen worden. Grund ist sein Nichterscheinen zu einer Gerichtsverhandlung, die den gegen ihn im Raum stehenden Vorwurf des Verstoßes gegen das Waffengesetz verhandeln sollte.

Wiederholungstäter

Kristoffer Jonas Klauß alias Gzuz soll an Silvester 2018/19 grölend mit einer Schreckschuss- und Signalpistole in die Luft geschossen haben, obwohl es ihm von Behördenseite untersagt war, Waffen zu führen. Sollte er diesbezüglich verurteilt werden, drohen dem 31-Jährigen vier Monate Haft - noch nicht berücksichtigt ist dabei sein jetziges Nichterscheinen vor Gericht.

Eine Frage der Authentizität

Ein Gangsta-Rapper lebt immer auch von seiner Authentizität. Dahingehend muss sich Gzuz keine Sorgen machen. In regelmäßigen Abständen gerät er mit der Justiz aneinander. Oftmals werden diese Vorgänge später von ihm gewinnbringend als Socia-Media-Post oder als Song-Zeile verarbeitet.

Wie "Bild" berichtet, muss der Rapper jetzt erst einmal 100 000 Euro Kaution hinterlegen, um wieder auf freien Fuß zu kommen.

Gzuz gilt aktuell als einer der erfolgreichsten Rapper Deutschlands.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.