News-Update

Leiche im Garten von Star-Moderator Günther Jauch: Identität des Toten geklärt

Im Garten des Hauses von TV-Moderators Günther Jauch wurde vor einigen Tagen eine Leiche gefunden - jetzt wurde die Identität des Toten geklärt.

Günther Jauch
Günther Jauch Foto: GettyImages/Sascha Steinbach

Leiche im Garten von Günther Jauch: Identität geklärt

Im Garten von TV-Moderator Günther Jauch ("Wer wird Millionär?") in Potsdam, der Villa Kellermann, wurden jüngst im Zuge von Bauarbeiten die skelettierten Überreste eines Mannes gefunden. Bezüglich der Identität des Toten hat die Deutsche Kriegsgräberfürsorge Brandenburg jetzt Licht ins Dunkel gebracht.

Kein Zweifel möglich

Bei der Leiche wurde ein Stahlhelm und Munition gefunden. Beides konnte dem Bestand der Roten Armee zugeordnet werden. Deswegen bestehen für Historiker und der Deutschen Kriegsgräberfürsorge keine Zweifel, dass es sich bei dem Toten um einen sowjetischen Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg handelt - der wahrscheinlich im April 1945, in der sogenannten "Schlacht um Berlin", ums Leben kam.

Das ist nicht überraschend, denn in Berlin und Brandenburg gibt es die meisten unbekannten Weltkriegstoten überhaupt, weil hier die Verluste auf beiden Seiten der Kriegsparteien am höchsten waren. Die spätere DDR hat zudem Kriegsgräberfürsorge nicht priorisiert.

Villa Kellermann

Die Villa Kellermann wurde 1914 gebaut und ist nach dem deutschen Schriftsteller Bernhard Kellermann benannt. Es folgten wechselnde Besitzerverhältnisse, unter anderem war das Haus später Künstler- und Intellektuellentreff. Vor drei Jahren kaufte Jauch das Anwesen, ließ es restaurieren und unter anderem das Nobel-Restaurant "Villa Kellermann" dort einziehen.

Günther Jauch wohnt ebenfalls in Potsdam, allerdings nicht in der Villa Kellermann.