wird geladen...
News-Update

Grünen-Politiker: "Cola-Verbot würde tausendfach mehr Leben retten als Fahrverbote"

Grünen-Politiker Boris Palmer sorgt jetzt mit einem waghalsigen Vergleich für Schlagzeilen.

Boris Palmer schießt wieder quer.
Boris Palmer schießt wieder quer. Getty Images/Thomas Niedermueller

Boris Palmer mit Vergleich

Boris Palmer ist Oberbürgermeister von Tübingen und Parteimitglied bei den Grünen. Bereits in der jüngeren Vergangenheit hat er recht kontroverse Sichtweisen offenbart – die nicht immer im Einklang mit seinem Parteibuch standen. Auch jetzt haut er wieder einen raus.

Gegen die Öko-Tradition

Die Grünen starteten Anfang der 1980er Jahre als Ökopartei. Bis zum heutigen Tag liest sich ihre Vita in vielen Teilen als Erfolgsgeschichte. Aktuelle Trends geben ihnen auch aufgrund ihrer wiederentdeckten Fokussierung auf den Umweltschutz recht. Doch Palmer schießt mal wieder quer.

Fahrverbote werden zum Ärgernis

Fahrverbote für Dieselfahrzeuge sind vielerorts eine heiß diskutierte Thematik – und gleichzeitig ein Eckpfeiler grüner Umweltpolitik der Gegenwart. In einem Gastbeitrag für die "Welt" kritisiert Boris Palmer jetzt die Fahrverbote: "Ein Verbot von Coca-Cola würde vieltausendfach mehr Leben retten als Fahrverbote für Dieselfahrzeuge."

Ähnliche Artikel zum Thema:
Dänemark baut Zaun an Grenze zu Deutschland

Erstes europäisches Land verbietet Benzin- und Diesel-Fahrzeuge komplett

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';