wird geladen...
Grill-Update

Die schönsten Grillplätze in Hamburg

Die schönsten Grillplätze in Hamburg - alle Infos inklusive Verbote, Bußgeld, Besonderheiten rund ums Grillen in der Hansestadt!​

Grillen in den schönsten Parks in Hamburg
Die schönsten Grillplätze in Hamburg. iStock / querbeet, AlexRaths

Wo darf man in Hamburg grillen?

Hamburg ist eine sehr grill-freundliche Stadt. In vielen Parks darf hier gegrillt werden. In einigen gibt es dafür ausgewiesene Stellen und in manchen Parks sogar fest installierte Grillstationen. Am Ende des Artikels findet ihr eine interaktive Übersichtskarte, auf der ihr alle Grillmöglichkeiten von Hamburg eingetragen seht.

Hier ist Grillen verboten: So hoch ist das Bußgeld in Hamburg

Es sind meist die kleineren Parkanlagen, in denen das Grillen verboten ist. In der Regel findet ihr Schilder aufgestellt, auf denen ihr lesen könnt, ob Grillen erlaubt oder verboten ist. Wer in Parks mit ausgewiesenen Grillflächen außerhalb dieser brutzelt, muss mit einem Bußgeld von mindestens 35 Euro rechnen.

Doch das sind nicht die einzigen Verbote, die zu beachten sind. Grundsätzlich ist alles verboten, was die Grasnarbe zerstört. Es dürfen also weder Kohlegruben gegraben werden noch sind Einweggrills erlaubt. Generell ist vorgeschrieben, dass der Grill einen halben Meter Abstand zum Boden haben muss.

Wer sich nicht daran hält, muss ebenfalls mit mindestens 35 Euro Strafe rechnen. Die Höhe des Bußgeldes hängt letztendlich davon ab, welcher Schaden verursacht wurde.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die schönsten Grillplätze in Hamburg

Unter all den verschiedenen Möglichkeiten verrät euch Männersache, wo die schönsten Grillplätze von Hamburg sind.

1. Hammer Park

Der Hammer Park bietet Grillvergnügen auf 16 Hektar Grünfläche. Hier kann man überall grillen. Es gibt Bäume, die Schatten spenden, Tischtennisplatten und auch eine Minigolfanlage. Hier hat man reichlich Platz, um sein Grillgut zuzubereiten.

Gegrillt werden kann überall und im Park findet sich ein bunt gemischtes, junges Publikum zusammen. Erreicht werden kann der Hammer Park über die U2-Haltestelle Hammerkirche oder über die S1-Haltestelle Hasselbrook.

2. Öjendorfer Park

Der Öjendorfer Park ist zugegebenermaßen ziemlich weit außerhalb des Stadtzentrums. Aber als drittgrößter Park lockt er auch noch mit einem großen See, der zum Baden einlädt. Hier finden sich mehrere Grillstellen und eine Feuerstelle.

Sehr positiv ist, dass dieser Park nicht komplett überlaufen ist. Trotz der vermeintlichen Abgelegenheit lässt sich der Park relativ einfach mit der U1 bis Wandsbek Markt und dann mit dem Bus 263 bis Gleiwitzer Bogen erreichen.

3. Schanzenpark

Schön ist vielleicht etwas anderes, aber dennoch sollte der Schanzenpark als grünes Od im Szeneviertel nicht unerwähnt bleiben. Gerade für die Feierwütigen ist diese Grill-Location ideal. Hier stört es niemanden, wenn du laut Musik hörst und dich dabei gepflegt betrinkst.

Leider sieht der Park nach warmen Tagen gelegentlich wie eine Müllhalde aus, aber das ist wohl der Preis dafür, dass man nach dem Grillen direkt im Anschluss in die angrenzenden Bars gehen kann.

4. Elbpark Entenwerder

Dieser kleine Park ist keine 30 Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Dafür aber unglaublich schön am Wasser gelegen. Hier kann man in einer der schönsten Grünanlagen der Stadt seinen Grill aufbauen und sein Steak braten. Positiv fällt auf, dass dieser Park sehr gepflegt und sauber wirkt.

5. Michelwiese

Du hast Grillgut, aber keinen Grill beziehungsweise du hast keine Lust, diesen mit dir herumzuschleppen? Dann könnte das "Grill drauf los!"-Konzept auf der Michelwiese genau das Richtige für dich sein. Ganz nach australischem Vorbild wurde hier in Zusammenarbeit mit der Stadt eine Gasgrill-Station aufgebaut.

Gegen einen kleinen Betrag kann jeder vor dem alten Hamburger Wahrzeichen, dem Michel, sein Fleisch einfach auf den Grill werfen. In dem kleinen Park in der Stadt kannst du danach einfach mit Freunden chillen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.

Auch interessant:
Edelstahl-Grill: Die besten Modelle im Vergleich

Schweinefilet grillen: Diese 5 Rezepte muss Mann kennen

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';